Archiv für 1. April 2009

Der Druck ist offenbar zu groß geworden. In einer aktuell veröffentlichten Presseerklärung hat Jahn-Präsident Franz Nerb seinen Rücktritt zum 1. Juli angekündigt. „Gerade die Ereignisse der letzten Tage und Wochen haben mich in dieser bedauerlichen Erkenntnis bestärkt“, so Nerb. „Mir ist in der letzten Zeit bewusst geworden, dass es für eine erfolgreiche Arbeit für den SSV Jahn 2000 Regensburg an der notwendigen wirtschaftlichen und ideellen Unterstützung in Regensburg bei den maßgeblichen Institutionen und Entscheidungsträgern fehlt.“ Damit spricht Nerb erneut die immer drängendere Frage an, ob Profifußball in Regensburg tatsächlich gewollt ist. Nach seionem Rücktritt wäre jetzt der Weg frei für die Kritiker, das Ruder zu übernehmen. Ebenso wird sich jetzt herausstellen, ob es ohne Nerb leichter sein wird, Sponosoren für den SSV Jahn zu finden.

Reißt der Vorstand den SSV Jahn Regensburg in den Abgrund?

Vergangenen Mittwoch gingen beim Drittligisten im wahrsten Sinne des Wortes die Lichter aus – wenn auch „nur“ für einen Tag. Dennoch bleibt das Ereignis, welches weit über die Landesgrenzen für Aufmerksamkeit und teilweise Erheiterung sorgte, in der Geschichte des deutschen – wenn nicht sogar europäischen Fußballs – wohl einzigartig. Auf stolze 300 Mahnungen und 48 […]