Archiv für 2. Juni 2014

"Lebensschützer" beim Katholikentag

„Wir befinden uns im dritten Weltkrieg“

Ein Brückenschlag sollte der 99. Katholikentag werden. Auf der einen Seite moderate Katholiken um den Verein Donum Vitae und auf der anderen Seite radikale Schwangerschaftsabbruchs-Gegnerinnen, die sich selbst „Lebensschützer“ nennen. Letztere bekommen viel Raum, um homophobe, völkische, antifeministische und andere rechte Positionen zu verbreiten.

Von Mathias Roth

„Die Wahrheit“ und andere Abscheulichkeiten. Infomaterial der „Aktion Lebensrecht“ beim Katholikentag. Fotos: Roth

Schon im Vorfeld des Katholikentags gab es intern heftige Debatten darüber, ob der Verein Donum Vitae auf einem Podium teilnehmen dürfe. Das Brisante an dem Verein ist, dass dieser in Bayern eine Schwangerenkonfliktberatung mit der Vergabe des Beratungsscheins anbietet, der auch zwingende Voraussetzung für einen Schwangerschaftsabbruch ist. Die Amtskirche lehnt Donum Vitae deshalb ab. Reaktionäre GegnerInnen werfen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Donum Vitae Beihilfe zum Mord vor.