Archiv für 16. Mai 2017

Subjektiver Aus- und Rückblick

Kleine Wochenschau

Ein Hauch von Schulz in Regensburg, eine längst fällige Podiumsdiskussion und eine wirklich bürgernahe Anregung von Herrn Janele. Ein kleiner, höchst subjektiver Aus- und Rückblick unserer Redaktion.

Ein Schulz-Ergebnis…

Sebastian Koch…erwarte er sich nicht, meinte Sebastian Koch am Samstag noch. Doch am Ende wurde der Wenzenbacher Bürgermeister im Gewerkschaftshaus doch mit über 90 Prozent – 61 von 65 Stimmen – zum neuen Unterbezirksvorsitzenden der Regensburger SPD gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Joachim Wolbergs, der im März auf Druck des Landesvorstands der Bayern-SPD erklärt hatte, seine Ämter ruhen zu lassen. Kochs Ergebnis zeigt zweierlei: Befürchtungen, dass es Querschüsse von Wolbergs-Anhängern geben könnte, waren unbegründet. Darüber hinaus scheint sich in der SPD nun endgültig die Haltung durchgesetzt zu haben, dass es einen Unterschied gibt zwischen Solidarität und Unterstützung für den Menschen und Freund Joachim Wolbergs einerseits und dem Anerkennen von (politischen) Realitäten andererseits.