Archiv für 6. Oktober 2017

Ausnahmen und ein Sozialwohnungsdeal

LERAG-Bebauung mit Extrawürsten

Vor allem wegen Schallschutzmaßnahmen gesteht die Stadt dem Immobilien Zentrum bei der Bebauung des LERAG-Areals mehrere Ausnahmen von der üblichen Bebauung zu. Besonders ungewöhnlich: Fehlende Sozialwohnungen darf der Bauträger auf einer anderen Fläche am Stadtrand ausgleichen.

„Bauen, bauen, bauen!“ So lautet das Motto, das die bunte Koalition im Regensburger Rathaus ausgegeben hat, um den steigenden Mieten und Immobilienpreisen Herr zu werden. Im März dieses Jahres sprach Planungsreferentin Christine Schimpfermann davon, dass man 2016 „wahrscheinlich die höchste Zahl an Baugenehmigungen für neue Wohnungen seit Bestehen der Bautätigkeitsstatistik“ erteilt habe. Konkret wurden vergangenes Jahr rund 1.600 neue Wohnungen genehmigt und rund 1.288 fertiggestellt. Kein Rekord, aber doch ein vergleichsweise hoher Stand. Den Bevölkerungszuwachs konnte man damit nicht einmal annähernd ausgleichen – jeweils über 3.000 neue Einwohner verzeichnet die amtliche Statistik in den Jahren 2015 und 2016.