Archiv für 13. November 2017

Endspurt bei Bürgerbefragung

„Der Satirewettstreit ist völlig offen“

Satirische Erhöhung des Bürgerentscheids für ein RKK am Donaumarkt aus dem Jahr 1999. Auch aktuell gibt es einen Satirewettstreit um die Bürgerbefragung.

Satirische Erhöhung des Bürgerentscheids für ein RKK am Donaumarkt aus dem Jahr 1999. Auch aktuell gibt es einen Satirewettstreit um die Bürgerbefragung.

Hohn und Spott erntet die Bürgerbefragung zum Bahnhofsareal im Bayerischen Fernsehen, Kritik von Verbänden, ÖDP, CSU und Linken. Ungeachtet dessen haben sich bereits über 30.000 Regensburger an der Befragung beteiligt.

Die Stadt hat beachtlich vorgelegt: Anzeigen-Schaltungen in diversen Medien, großflächige Plakate an Bushaltestellen und ein eigens gedrehtes Werbevideo – es gibt jede Menge Öffentlichkeitsarbeit für die derzeit laufende, 350.000 Euro teure Bürgerbefragung zur Neugestaltung des Bahnhofsumfelds, wo die bereits beschlossenen Großprojekte – Kultur- und Kongresszentrum (RKK), Zentraler Omnibusbahnhof und eine zusätzliche Trasse für die Stadtbahn – umgesetzt werden sollen.