Regensburg Digital meets heartcooksbrain

Bei Regensburg Digital ist jetzt auch Musik drin

Print page

Regensburg Digital erweitert sein redaktionelles Angebot. Ab sofort kooperieren wir mit dem unabhängigen Regensburger Musikblog heartcooksbrain. In regelmäßigen Abständen werden nun auch Platten- und Konzertkritiken bei uns erscheinen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit. Heute stellt sich heartcooksbrain kurz vor.

heartcooksbrain

Von Martin Oswald und Martin Smeets

heartcooksbrain ist ein 2011 gegründetes, unabhängiges Blog, das sich inbesondere dem Besprechen, Kritisieren, Verreißen oder wahlweise Loben von Alben, Konzerten und sonstigen musikalischen Darbietungen verschrieben hat. Darüber hinaus äußert sich heartcooksbrain gelegentlich zu politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Themen, die im weitesten, zumeist aber im direkten Sinne, mit Musik zu tun haben.

Fokus auf das Musikgeschehen in und um Regensburg und Süd-Ostbayern

Anfänglich ein bloßer Freizeitspaß, ist das Blog mit mittlerweile über 250 Plattenreviews und 70 Konzertbesprechungen zu einem etwas kultivierteren und passionierteren Hobby geworden. Bei der stilistischen Ausrichtung orientiert sich heartcooksbrain an keinen bestimmten Vorgaben, hat aber eine unleugbare Sympathie für Hardcore, Punk, Indie, Postrock und alle möglichen verwandten Spielarten, sowie – mit Abstrichen und sehr selektiv – Pop, (Black) Metal, Hip Hop und elektronische Musik. Kriterien für die Güte von Musik suchen wir grundsätzlich nicht in Verkaufszahlen von Tonträgern und Tickets, aber auch nicht in der irrelevanten Tatsache, dass Bands zufällig aus unserer Nähe kommen. Masse und lokale Befangenheit sind keine guten Ratgeber für kritisches Urteilsvermögen. Gleichwohl haben wir einen gewissen Fokus auf das Musikgeschehen in und um Regensburg und Süd-Ostbayern. Nicht weil hier alles besser ist, sondern weil wir davon mehr mitbekommen als aus der restlichen Welt.

Musikkritik jenseits von billigem Promoabklatsch

Unser Anspruch ist es Musikkritik zu betreiben, die sich jenseits von billigem Promoabklatsch, Freunderlwirtschaft und anderen Gefälligkeiten bewegt, die gerade im Musik- und Kulturjournalismus bzw. in der Blogosphäre leider keine Seltenheit sind. Aufmerksame und meinungsstarke Musikkritik ist wesentlicher Bestandteil des Diskurses um und über Musik, ihre Ästhetik, Güte, Originalität, Aussage und ihrer gesellschaftlichen Relevanz und Bedeutung für bestimmte soziale und politische Zusammenhänge, Subkulturen, Szenen, Genres, Lifestyles etc. Wir verstehen Musik, insbesondere Tonträger und Konzerte, als Beiträge zum allgemeinen Kulturgeschehen und zur allgemeinen gesellschaftlichen Entwicklung und bewerten sie stets auch aus dieser Perspektive.

Trackback von deiner Website.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (3)

  • NoName

    |

    Finde ich dufte. Vermutlich wird es noch einige andere Regensburger Heimseiten geben, die es zuentdecken gilt.

  • peter

    |

    danke für den link
    das was ich dort gelesen habe ist super

    (ich war bei perrecey und bei swain und finde beide kritiken gut geschrieben, allerdings fand ich die erste band bei swain nicht so grottig wie es in der kritik steht, aber über musik zu reden ist ja laut einem grossen denker so, wie zu architektur zu tanzen.
    verschiedene zwirne für verschiedene hirne.
    evtl. hätte herr oswald etwas MEHR öttinger einfüllen sollen, um sich in den exakt richtigen zustand zur rezeption von derlei lärm zu bringen

    .-)

  • Mathilde vietze

    |

    Obwohl diese Musik nicht unbedingt nach meinem
    Geschmack ist, finde ich die Idee von RD, Musik mit
    ins Programm aufzunehmen, einfach prima.
    Bitte weiter so!

Kommentieren