Gutes Versteck aufgedeckt – Selber Zöllner stellen Crystal und Marihuana sicher

Print page

In den vergangenen Tagen überprüften Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Selb des Hauptzollamts Regensburg nahe Schirnding einen aus Tschechien kommenden Pkw.
Auf Befragen gaben die zwei Reisenden an, keinerlei verbotene Gegenstände wie Waffen oder Drogen mit sich zu führen.
„Wir haben nur vier Stangen Zigaretten gekauft“, so die Auskunft des 38-jährigen Fahrers.
Da sich die beiden Personen während der Kontrolle jedoch sehr nervös verhielten, führten die Zollbeamten Drogenschnelltests durch, die positiv verliefen.
Daraufhin brachten die Zöllner den Pkw sowie die zwei Männer zur genaueren Überprüfung zur nahe gelegenen Dienststelle.
Bei der eingehenden Kontrolle des Fahrzeugs fanden die Beamten im hinteren Dachbereich ein Küchentuch. Darin eingewickelt befanden sich zwei Plastiktütchen mit einer zweistelligen Menge an Crystal und ca. zehn Gramm Marihuana.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erging gegen die beiden Beschuldigten Haftbefehl.
Sie befinden sich in bayerischen Justizvollzugsanstalten in Untersuchungshaft.

Die weiteren Ermittlungen der Soko-Crystal des Zollfahndungsamtes München – Dienstort Weiden dauern an.

Trackback von deiner Website.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentieren