Beiträge mit Tag ‘Freies Netz Süd’

Die Teilnahme eines AfD-Vorstands an einem Aufmarsch der „Identitären Bewegung“ gab für Axel Franke den endgültige Ausschlag: Die Partei muss ihren Stammtisch künftig woanders abhalten.

Muss sich einen neuen Ort für seinen Stammtisch suchen: der Regensburger AfD-Vorsitzende Christoph Schikora. Foto: Archiv

Muss sich einen neuen Ort für seinen Stammtisch suchen: der Regensburger AfD-Vorsitzende Christoph Schikora. Foto: Archiv

„Das war eine rein sachliche Entscheidung“, sagt Axel Franke im Gespräch mit unserer Redaktion. Er stehe grundsätzlich auf dem Standpunkt, dass eine Partei, die man demokratisch wählen kann, sich auch in seinem Lokal treffen könne, so der Wirt des Prüfeninger Schlossgartens. Aber so wie sich die AfD in den letzten Monaten generell präsentiere, sei das für ihn nicht mehr tragbar. „Ich habe mich am Freitag mit Vertretern der AfD getroffen und ihnen klar gemacht, dass sie ihren Stammtisch künftig hier nicht mehr abhalten können.“ Die Funktionäre hätten das bei dem Gespräch, das in konstruktiver Atmosphäre verlaufen sei, auch akzeptiert. Für den heutigen Montag hat die AfD Oberpfalz ihren Stammtisch bereits in anderes Lokal in Beratzhausen verlegt. Die Regensburger AfD scheint noch zu suchen.

Walter Strohmeier
Nazi-Aktivist macht auf freier Journalist

Infos sammeln für die Hetze

Er ist ein vorbestrafter Schläger und „Stützpunktleiter Ostbayern“ für die Neonazi-Partei „Der III. Weg“. Neuerdings gibt Walter Strohmeier sich aber als freier Journalist aus, um bei Behörden Informationen über Flüchtlingsunterkünfte abzugreifen. Auf Internetseiten, von denen sich ein Zusammenhang mit dem 27jährigen herstellen lässt, werden bereits seit geraumer Zeit Hetze und Halbwahrheiten verbreitet, um Vorurteile und Ängste zu schüren.