Beiträge mit Tag ‘Urbanes Wohnen’

Wirklich konkrete Pläne für das 4,4 Millionen Euro teure Grundstück in der Guerickestraße scheint es bei der Stadt Regensburg noch nicht zu geben.

4,4 Millionen für ein halbes Hektar: Der Ankauf scheint schlichte Notwendigkeit wegen der Verkehrswege gewesen zu sein. Foto: as

4,4 Millionen für ein halbes Hektar: Der Ankauf scheint schlichte Notwendigkeit wegen der Verkehrswege gewesen zu sein. Foto: as

„Ja, es ist richtig, dass die Stadt das Grundstück erworben hat und beabsichtigt, dieses im Eigentum zu behalten.“ Mit diesen Worten bestätigt die städtische Pressestelle heute unsere Berichterstattung vom Donnerstag zum Ankauf des ehemaligen BOSCH-Marktes in der Guerickestraße 35. Wie berichtet, bezahlt die Stadt laut Kaufvertrag 4,4 Millionen Euro für das rund 5.300 Quadratmeter große Grundstück – 830 Euro pro Quadratmeter. Nicht bestätigt hat die Pressestelle Aussagen einzelner Stadträte, denen zufolge auf dem Areal ein „Urbanes Gebiet“ geplant sei. Tatsächlich scheint es noch keine wirklich konkreten Pläne für eine Bebauung der Fläche zu geben.