Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen

Print page

Pressebericht der PI Regensburg Süd

vom 22.01.2016

Tankbetrug, Kennzeichendiebstahl, Pkw-Diebstahl

Eine ganze Serie von Straftaten verübten drei polizeilich bekannte Männer im Laufe des Donnerstags, bis sie am Freitagmorgen in Regensburg festgenommen werden konnten.

Gegen 21.30 Uhr betankten die Straftäter in Köfering ihren Audi, an dem sie Kennzeichen angebracht hatten, die vorher in Saal an der Donau entwendet worden waren. Ohne die Tankschuld in Höhe von 66.- € zu entrichten flüchteten sie Richtung Regensburg. Hier brachten sie gegen 04.00 Uhr einen Opel an sich, dessen Fahrer sein Fahrzeug kurzfristig in der Innenstadt  abgestellt hatte. Der Zündschlüssel befand sich im Fahrzeug. Im Rahmen der polizeilichen Fahndung fiel der gestohlene Opel einer Zivilstreife in der Karl-Anselm-Straße auf. Die Polizeibeamten überraschte das Trio dabei, als es soeben von einem weiteren Pkw die Kennzeichen entwendeten, um sie an dem Opel anzubringen. Die Drei flüchteten, konnten jedoch nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Der Fahrer des entwenden Pkws widersetzte sich der Festnahme und beleidigte zudem die beteiligten Beamten. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wird er zur Klärung der Haftfrage vorgeführt. Seine Komplizen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Zwei Männer des dreiteiligen Gespanns waren bereits am Mittwoch aufgefallen, als sie mit einem nicht versicherten Pkw ohne Führerschein unterwegs waren.

Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen.

Am Donnerstag, gegen 17.30 Uhr, war der Fahrer eines Klein-Lkw auf der Straubinger Straße stadteinwärts unterwegs und wollte in Höhe Irl nach links abbiegen. Beim Abbiegen übersah der Lkw-Lenker einen entgegenkommenden Pkw, dessen Fahrer nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte und in die Flanke des Lkw fuhr. Einem weiteren Verkehrsteilnehmer, der hinter dem Pkw fuhr, gelang es ebenfalls nicht anzuhalten. Er fuhr auf den erstbeteiligten Pkw auf. Der Fahrer des ersten Pkw wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von Spezialisten der Berufsfeuerwehr befreit werden. Der eingeklemmte Unfallbeteiligte wurde mit mittleren, drei weitere Geschädigte mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Die Fahrzeuge mussten von Abschleppunternehmen versorgt werden. Über die Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor.

Trackback von deiner Website.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentieren