Wegen Rauschgiftdelikt 4 Monate ins Gefängnis

Print page

Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Waldmünchen:

Regensburg – Einen 37-Jährigen haben Bundespolizisten am Dienstag (26. Januar) in den späten Abendstunden am Hauptbahnhof in Regensburg verhaftet.

Den in Russland geborenen Deutschen hatte das Amtsgericht Regensburg im August 2015 wegen eines Rauschgiftdeliktes zu einer Freiheitsstrafe von vier Monaten verurteilt. Seither ist er flüchtig. Die Staatsanwaltschaft Regensburg erließ deshalb Haftbefehl.

Den Hinweis, dass sich der Gesuchte am Hauptbahnhof aufhalten könnte, bekam die Bundespolizei von der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums der Oberpfalz.

Trackback von deiner Website.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentieren