Exhibitionist im Dörnbergpark

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 18.10.2012 Barhocker entwendet Morgens, um halb zwei, fiel einer Polizeistreife ein Fußgänger mit einem ungewöhnlichen Gepäckstück auf. Der Mann war in der Altstadt mit einem Barhocker unterwegs. Seinen Einlassungen nach habe er das Möbel in einer Innenstadtgaststätte bei einer Tombola gewonnen. Die Sache bedarf der näheren Abklärung, die Sitzgelegenheit wurde vorsichtshalber sichergestellt. Wohnungstüre angegangen Heute morgen, gegen 04.00 Uhr, teilte der Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Stadtwesten einen Einbruch mit. An der Tür der Nachbarwohnung machte sich ein Mann mit einer Bohrmaschine zu schaffen. Zivilfahnder konnten an besagter Örtlichkeit einen 52jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Er hatte versucht, sich mit Hilfe eines Akkuschraubers Zugang zu einer Wohnung zu verschaffen. In die Räumlichkeiten gelangte er nicht. Nach ersten Ermittlungen suchte der Wohnsitzlose offenbar nach einem Schlafplatz. Er kannte die Gegebenheiten und wusste, dass die Wohnung zur Zeit leer steht. Bis zur vollständigen Aufklärung des Sachverhalts erhielt der Festgenommene Unterkunft in einer Polizeiarrestzelle. Gliedvorzeiger Am Mittwoch, gegen 20.30 Uhr, informierte ein Passant die Polizei, dass sich im Dörnbergpark ein nackter Mann aufhält. Einsatzkräfte durchkämmten das dunkle Areal, konnten jedoch keinen Verdächtigen ausmachen. Etwa zwei Stunden später meldete sich eine junge Frau, die in der Kumpfmühler Straße am Eingang zum Dörnbergpark Opfer eines Exhibitionisten geworden war. Ein ca. 30jähriger Mann, 175 cm groß, von schlanker Gestalt, mit Jeans bekleidet und nacktem Oberkörper hantierte vor der Geschädigten an seinem Geschlechtsteil. Mehrere Polizeistreifen umstellten daraufhin die Parkanlage und durchsuchten sie. Der Täter war geflüchtet, mit Hilfe gesicherter Spuren und konkreter Täterbeschreibungen werden die Ermittlungen fortgeführt. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Süd, Tel. 0941/506-2001, in Verbindung zu setzen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01