Jugendliche in Dietfurt verstorben, 1. Nachtrag

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom: 19.06.2016

Jugendliche in Dietfurt verstorben, 1. Nachtrag

DIETFURT, LKR. NEUMARKT/OPF. Wie bereits berichtet, verstarb eine 14jährige Jugendliche in den Nachtstunden von Freitag, 17.06.2016 auf Samstag im Bereich einer Sportanlage, nachdem bei der Jugendlichen im Verlauf der Nacht gesundheitliche Probleme auftraten. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg ermittelt unter Hochdruck, was sich an dem bekannten Treffpunkt für junge Leute zugetragen hat.

Das Mädchen aus dem Landkreis Neumarkt/OPf. hielt sich zusammen mit Begleitern und weiteren Personen in den Nachtstunden von Freitag auf Samstag im Stadtgebiet von Dietfurt auf. Nachdem bei der Jugendlichen im Verlauf der Nacht gesundheitliche Probleme auftraten, verständigte ein vor Ort anwesender junger Mann den Rettungsdienst. Ein sofort zum Einsatzort geeilter Notarzt leitete unmittelbar lebenserhaltende Maßnahmen ein. Trotz dieser ärztlichen Versorgung verstarb die Jugendliche gegen 04:30 Uhr im Bereich der Sportanlage.

Am Samstagmorgen begann die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg mit den Ermittlungen zur Klärung der Todesumstände. Diese werden auch am Sonntag, 19.06.2016 weiter fortgeführt.

Neben der Spurensicherung am Ereignisort standen und stehen insbesondere Befragungen und Vernehmung bei Personen an, die sich in den Nachtstunden an der Sportanlage aufgehalten haben. Die Örtlichkeit am Verkehrsübungsplatz ist in Dietfurt als Treffpunkt für Jugendliche und junge Erwachsene bekannt.

Zur Klärung der Todesumstände ist für Anfang der kommenden Woche in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth auch eine rechtsmedizinische Untersuchung des Leichnams der jungen Frau angedacht.

Mit Blick auf das laufende Ermittlungsverfahren werden keine weiteren Details zu den aufgetretenen gesundheitlichen Beschwerden und möglichen Ursachen hierfür erteilt.

Bis in die späten Nachmittagsstunden hinein betreute ein Kriseninterventionsteam am Samstag insbesondere Jugendliche, die sich in der Nacht von Freitag auf Samstag am Ereignisort aufgehalten haben.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01