Öffentlichkeitsfahndung nach Stefan Schmid

In eine Fortbildungseinrichtung im Regensburger Stadtosten stürmte in den frühen Nachmittagsstunden des 06.03.2013 der 34-jährige Stefan Schmid aus Neumarkt. Der Mann gab dort gegenüber mehreren Anwesenden an, in der Folge beliebige Person zu töten aber auch sich selbst das Leben zu nehmen. Danach verließ er die Einrichtung in unbekannte Richtung. Die Angesprochenen unterrichteten sofort die Polizei. Nach medizinischer Wertung sind die Drohungen auf Grund des psychisch angeschlagenen Gesundheitszustandes des Mannes durchaus ernst zu nehmen. Bekannt ist aus der Vergangenheit, dass der 34-Jährige wiederholt mit Stichwaffen angetroffen wurde. Der Flüchtige dürfte zu Fuß unterwegs sein. Ein Kraftfahrzeug besitzt Schmid nicht. Die sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndungsmaßnahmen erstrecken sich vorrangig auf das Stadtgebiet Regensburg, aber auch auf den Landkreis Neumarkt/OPf.. Dies deshalb weil dort Angehörige des Flüchtigen leben. Schmid nutzt gerne öffentliche Verkehrsmittel. Personenbeschreibung: Ca. 180 cm groß und etwa 60 kg schwer, dunkle zu einen Zopf zusammengebundene Haare, Drei-Tage-Bart, Sommersprossen, gepiercte Ohren; Bekleidung: Schwarzes T-Shirt mit roter Aufschrift, lange schwarze Hose, führt Rucksack mit sich; Hinweise zum Aufenthalt von Schmid erbittet die Polizeiinspektion Regensburg Süd unter der Telefonnummer: 0941/506-2001 oder jede andere Polizeidienststelle. Vorsicht – der Mann könnte bewaffnet sein!!!!!

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (2)

  • TomTom

    |

    Ham´s den scho????

  • dugout

    |

    Ja

Kommentare sind deaktiviert