SOZIALES SCHAUFENSTER

Schlägerei im Asylantenheim

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 20.04.2016

Trickdiebstahl

Ein älteres Ehepaar wurde am gestrigen Dienstag Opfer eines Trickdiebstahls. Die Rentner waren zur Mittagszeit am Neupfarrplatz unterwegs, als sie von einer Frau in gebrochenem Deutsch gebeten wurden, sich mit einer Unterschrift mit behinderten Kindern solidarisch zu zeigen. Nach der Unterschriftsleistung umarmte die Bittstellerin ihr Opfer überschwänglich in angeblicher Dankbarkeit. Erst zuhause bemerkte die angegangene Frau das Fehlen ihres hochwertigen Armbandes im Wert von mehreren hundert Euro.

Die Tatverdächtige, die ihrem Opfer offensichtlich während der Umarmung das Armband entwendete, wird wie folgt beschrieben: ca. 155 cm groß, 35 Jahre, von schlanker Gestalt; sie war mit einer dunkelblauen Jacke bekleidet. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, entgegen.

Schlägerei im Asylantenheim

Gegen 01.30 Uhr, am Mittwochmorgen, kam es in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Zeißstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Bewohnern. Nach ersten Feststellungen waren etwa 20 Personen unterschiedlicher Staatsangehörigkeiten an dem Vorfall beteiligt. Bei dem Versuch des Sicherheitsdienstes die Handgreiflichkeiten zu beenden, wurden zwei der Mitarbeiter leicht verletzt. Erst einem größeren Polizeiaufgebot gelang es die unterschiedlichen Gruppen zu trennen und die Ruhe wieder herzustellen. Ein irakischer Staatsangehöriger musste in Gewahrsam genommen werden, da er den polizeilichen Anordnungen nicht Folge leistete. Die Verletzungen eines Beteiligten wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Der Grund für die Auseinandersetzung dürfte das mutwillige Auslösen eines Feuermelders gewesen sein. Alleine aufgrund der sprachlichen Barrieren gestaltet sich die Aufklärung des Vorfalles als schwierig.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01