1 400 Euro für die Regensburger Wohltätigkeitsstiftung

Erlös des 4. Spindellaufs im DEZ kommt Senioren zugute

Oberbürgermeister Joachim Wolbergs (l.) und Melanie Brunner (2.v.r.) vom Stiftungsamt nehmen die Spendenschecks entgegen aus den Händen von Armin Wolf (v.l.), Claudia Fritsch und Sylvia Gingele vom LCC Marathon und Thomas Zink, Geschäftsführer des Donaueinkaufszentrums. Bildnachweis: Stadt Regensburg, Stefan Effenhauser

Oberbürgermeister Joachim Wolbergs (l.) und Melanie Brunner (2.v.r.) vom Stiftungsamt nehmen die Spendenschecks entgegen aus den Händen von Armin Wolf (v.l.), Claudia Fritsch und Sylvia Gingele vom LCC Marathon und Thomas Zink, Geschäftsführer des Donaueinkaufszentrums.
Bildnachweis: Stadt Regensburg, Stefan Effenhauser

Für die Regensburger Wohltätigkeitsstiftung durfte Oberbürgermeister Joachim Wolbergs gleich zwei Schecks entgegennehmen: 1 000 Euro vom LLC Marathon Regensburg e.V. und 400 Euro vom Armin Wolf Laufteam. Es handelt sich dabei um den Erlös des 4. Spindellaufs, der Anfang Januar 2016 mit insgesamt 100 Staffeln und rund 200 Einzelläufern im Donaueinkaufszentrum stattgefunden hatte.

Traditionsgemäß gehen beim Spindellauf pro Teilnehmer zwei Euro vom Startgeld an ein soziales Projekt. Unter dem Motto „Jung läuft für alt gegen Altersarmut“ hat sich der LLC Marathon Regensburg e.V. in diesem Jahr für die Regensburger Wohltätigkeitsstiftung als Empfänger der Spende entschieden.  „Wir freuen uns sehr, Ihnen diesen Scheck überreichen zu können“, erklärt Sylvia Gingele, 1. Vorsitzende des Vereins: „Uns ist es wichtig, dass wir mit unserer Spende gezielt Seniorinnen und Senioren unterstützen, die mit sehr wenig Geld im Monat auskommen müssen und bei zusätzlichen Ausgaben schnell in eine finanzielle Notlage geraten.“

Oberbürgermeister Wolbergs hat den Scheck dankbar entgegengenommen. „Altersarmut wird immer mehr zum drängenden Thema. Viele unserer älteren Bürgerinnen und Bürger müssen neben ihrer kleinen Rente noch Grundsicherungsleistungen in Anspruch nehmen. Wenn nichts Unvorhergesehenes geschieht, dann reicht das Geld gerade so aus. Wird aber ein Kühlschrank kaputt oder werden die Menschen krank und es müssen Medikamente angeschafft werden, ist es schier unmöglich. Aus diesem Grund freue ich mich besonders, dass der LLC Marathon Regensburg e.V. sowie das Laufteam um Armin Wolf diese Menschen mit ihrer Spende unterstützen möchten!“

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01