SOZIALES SCHAUFENSTER

Am 26. Januar ist Weltzolltag

Der Zoll – Grenzenloser Einsatz für Deutschland
Am 26. Januar ist Weltzolltag

Am 26. Januar 2016 ist Weltzolltag. An diesem Datum steht die Arbeit der Zöllnerinnen und Zöllner im Mittelpunkt. Neben der Erhebung von Steuern gewährleisten sie einen reibungslo-sen internationalen Warenverkehr, sorgen für fairen Wettbewerb am Arbeitsmarkt, schützen Bürgerinnen und Bürger vor illegalen Waren und Kriminalität und setzen sich für den Schutz unserer Umwelt ein.

Zum Weltzolltag sagt der Präsident der Generalzolldirektion, Uwe Schröder: „Der deutsche Zoll ist ein wichtiger Teil der Wirtschafts- und Sicherheitsinfrastruktur in Deutschland. Durch seine europäische und internationale Vernetzung mit anderen Zollbehörden ist er gleichzeitig auch ein Motor für die weltweite Zusammenarbeit. Ich freue mich, dass wir mit dem Weltzoll-tag heute einen Anlass haben, die gute Arbeit des Zolls und seine Vorreiterrolle bei der Digi-talisierung ins Blickfeld zu rücken.“

WERBUNG

Digitalisierung des Zollwesens
In diesem Jahr steht die Digitalisierung des Zollwesens besonders im Augenmerk des Welt-zolltages und unterstreicht damit die stetige Fortentwicklung der Zollverwaltung. Die Digitali-sierung stellt eine Unterstützung von Unternehmen und Bürgerinnen und Bürgern dar und ist zudem ein unverzichtbarer Teil im Rahmen der Kriminalitätsbekämpfung.

Als verlässlicher und starker Partner für Unternehmen hilft der Zoll, den internationalen Han-del schnell und reibungslos abzuwickeln. Effiziente Systeme, wie beispielsweise die IT-Verfahren ATLAS (Einfuhr Drittlandswaren), AES (Ausfuhr Gemeinschaftswaren), EMCS (verbrauchsteuerpflichtige Waren) und NCTS (Versand) vereinfachen die Abfertigung von Waren und sind daher unverzichtbar. Für die deutsche Wirtschaft sind leistungsfähige IT-Systeme des Zolls ein entscheidender Standortvorteil im internationalen Wettbewerb.

Privatpersonen können sich über Fachthemen des Zolls rund um die Uhr und überall durch die Nutzung von kostenlosen Smartphone-Apps informieren.
Mit der App „Zoll und Reise“ können Reisende schnell und einfach herauszufinden, welche Waren bei der Einreise nach Deutschland erlaubt sind. Unter anderem werden auch die Ein-fuhrabgaben berechnet, falls die Freimenge überschritten wird. Für die Kfz-Steuer steht ebenfalls eine App zur Verfügung. Praktisch beim Neu- oder Gebrauchtwagenkauf. Die App errechnet unverbindlich die jährliche Kfz-Steuer durch die Kombination von verschiedenen Angaben, wie zum Beispiel die Größe des Hubraums oder die Höhe des CO2-Wertes.

Beitrag zum Gemeinwesen
Das Aufgabenspektrum der Zollverwaltung geht weit über die klassischen Kontrollen an Län-dergrenzen, Flug- und Seehäfen hinaus.
Beispielsweise erhebt sie jedes Jahr über 100 Milliarden Euro, etwa die Hälfte der dem Bund zufließenden Steuern. Damit trägt der Zoll wesentlich zum Funktionieren unseres Gemein-wesens bei, denn die Steuergelder ermöglichen wichtige Zukunftsinvestitionen, zum Beispiel in Bildung, Familie, Forschung und Infrastruktur.

Das Hauptzollamt Regensburg ist mit einer Fläche von rund 13.000 Quadratkilometern und ca. 800 Beschäftigten eines der größten Hauptzollämter bundesweit. Auf einer Länge von 240 Kilometern grenzt der Bezirk des Hauptzollamts Regensburg an die Tschechische Republik und erstreckt sich über Teile von Oberfranken, die gesamte Oberpfalz und Teile von Niederbayern.
Neben fünf Kontrolleinheiten Verkehrswege, die für Schutz und Sicherheit der Bevölkerung sorgen, sind beim Hauptzollamt Regensburg eine teilmobile Röntgenanlage sowie zwei Sprechfunkzentralen angesiedelt.
Die Vollstreckungsstelle in Hof – mit angegliederter Verwertungsstelle – und die Agrardiesel-stelle in Selb sind für den gesamten nordbayerischen Raum zuständig.
Als besonderen Service für die Bevölkerung und die Wirtschaft bieten die sieben Zollämter im Hauptzollamtsbezirk bürger- und unternehmensfreundliche Öffnungszeiten an.
Zusatzinformation zum Weltzolltag:
Der Weltzolltag wird jährlich am 26. Januar, initiiert durch die Weltzollorganisation, gefeiert. Informationen zu den Hintergründen finden sie auf der Internetseite der Weltzollorganisation (World Customs Organization).”

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin