Auftakt für neues Schulnetzwerk

dialogUS“ stärkt Kooperation zwischen Universität und Schulen Mit einer neuen Initiative fördert die Universität Regensburg den Austausch mit Schulen in den Bereichen der Lehrerbildung und der Bildungsforschung. Am Dienstag, den 31. Januar 2012, wird das regionale Schulnetzwerk „dialogUS“ feierlich eröffnet, das die Beziehungen der Universität mit den Schulen, Schulämtern und Dienststellen der Ministerialbeauftragten in den Regierungsbezirken Oberpfalz und Niederbayern ausbauen soll. Die Auftaktveranstaltung findet ab 14.00 Uhr im Audimax auf dem Regensburger Campus statt. Koordiniert wird „dialogUS“ durch das Regensburger Universitätszentrum für Lehrerbildung (RUL). Die Qualität der Lehramtsausbildung ist von wesentlicher Bedeutung für den Bildungsstandard junger Menschen und für deren Entwicklungschancen. Die Basis für eine solide Ausbildung künftiger Lehrerinnen und Lehrer ist aber nicht allein ein fundiertes wissenschaftliches Studium, sondern auch ein möglichst intensiver Praxisbezug. Nur so können angehende Lehrkräfte in geeigneter Weise auf ihren späteren Beruf vorbereitet werden. Insofern ist eine enge Zusammenarbeit von Universität und Schulen zentral. Das Schulnetzwerk soll diese Zusammenarbeit verstetigen und dafür einen institutionellen Rahmen zur Verfügung stellen. Der Name – „dialogUS“ – ist gleichzeitig auch Programm: „Dialog“ bedeutet „Zwiegespräch“ oder „Wechselrede“ und steht für die Grundidee, dass jegliche Form der Kooperation aus dem Gespräch miteinander erwachsen soll. „US“ sind die Anfangsbuchstaben von „Universität“ und „Schule“; sie können aber ebenso als das englische „us“ verstanden werden, was den Gedanken des gleichberechtigten Miteinander widerspiegelt. Damit ist gewährleistet, dass die Interessen beider Partner gewahrt bleiben. Die Schulämter und die Dienststellen der Ministerialbeauftragten für die einzelnen Schularten der Region haben das Engagement der Universität für eine stärkere Verknüpfung von Theorie und Praxis in der Lehramtsausbildung deshalb ausdrücklich begrüßt. Ziel der Initiative ist es, die bereits bestehenden und schulrelevanten Initiativen der Universität Regensburg zu bündeln und sichtbar zu machen. Dadurch wird das universitäre Profil in der Lehrerbildung deutlich geschärft und gleichzeitig für die Schulen eine Plattform geschaffen, um sich gezielt zu informieren, Anregungen einzuholen und selbst Anstöße für neue Formen der Kooperation zu geben. So kann der Austausch zwischen Wissenschaftlern, Studierenden, Lehrkräften und Schülern in Lehre und Forschung nachhaltig vertieft werden. Durch verschiedene Veranstaltungen – Vorträge, Workshops, Veranstaltungsreihen etc. – wird der gegenseitige Wissenstransfer maßgeblich erleichtert. Den Anfang macht – im Anschluss an die Einweihung des Schulnetzwerks „dialogUS“ – die Veranstaltungsreihe „Lehrerbildung im Dialog zwischen Universität und Schule“. Der erste Teil der Reihe findet am Dienstag, den 31. Januar 2012, ab 16.00 Uhr im Audimax der Universität Regensburg statt. Zwei Präsentationen von Prof. Dr. Hans Gruber (Universität Regensburg) und Prof. Dr. Hans Anand Pant (Humboldt-Universität zu Berlin) werden dabei neueste Ergebnisse aus der Lehrerforschung und die „Aufgaben von Schule und Unterricht in der (Nach-)PISA-Ära“ beleuchten. Die Veranstaltungsreihe greift aktuelle Themen der Lehrerbildung auf und richtet sich somit an Lehramtsstudierende und Mitglieder der Universität sowie an Lehrkräfte aller Schularten und die Öffentlichkeit. Interessierte Besucherinnen und Besucher sind herzlich zum Start der Veranstaltungsreihe „Lehrerbildung im Dialog zwischen Universität und Schule“ am 31. Januar um 16.00 Uhr im Audimax eingeladen. Der Eintritt ist frei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Sommersemester 2012 wird die Veranstaltungsreihe in drei Blöcken von jeweils zwei Vorträgen zu Themen aus dem allgemein pädagogischen Bereich, dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich und dem geisteswissenschaftlichen Bereich fortgesetzt. Das Programm zur Veranstaltungsreihe unter: www.uni-regensburg.de/rul/lehrerbildung-im-dialog-von-universitaet-und-schule/index.html

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01