SOZIALES SCHAUFENSTER

Beleidigung auf sexueller Grundlage

Pressebericht der PI Regensburg Süd

vom 25.01.2016

Körperverletzung

Am Donnerstagmorgen, gegen 03.00 Uhr, kam es in einer Diskothek an der Gesandtenstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung. Der Bekannte einer jungen Frau kam dieser zu Hilfe als sie von einem Disco-Gast massiv bedrängt wurde. Der Gast traktierte daraufhin den Helfer mit Fäusten, wobei er von einem Begleiter unterstützt wurde. Beide Angreifer schlugen auf den 19jährige ein, bis dieser zu Boden ging und kurzzeitig bewusstlos war. Die beiden Angreifer flüchteten unerkannt. Der verletzte Mann musste zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht werden.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, in Verbindung zusetzten.

Beleidigung auf sexueller Grundlage

In der Nacht zum Sonntag wurde in einem Linienbus in Richtung Obertraubling eine junge Frau belästigt. Die Studentin war gegen 01.30 Uhr in Begleitung von Bekannten nachhause unterwegs. Während der Fahrt griff ihr ein männlicher Fahrgast von hinten an das Gesäß. Nachdem sich die belästigte Dame über das Verhalten beschwert hatte, traten mehrere Männer, die offensichtlich die Begleiter des Täters waren, auf sie zu, um den Vorfall zu bagatellisieren. Zu weiteren Übergriffen kam es nicht. Die Studentin verließ mit Freunden den Bus an ihrer Heimathaltestelle und konnte somit keine Angaben über das Fahrtziel des Täters bzw. seiner Begleiter machen. Die angegriffene Frau ist jordanische Staatsangehörige. Aufgrund ihrer Sprachkennnisse vermutet sie, dass der Täter und seine Begleiter irakische Staatsangehörige sind. Eine genauere Beschreibung des Täters bzw. seiner Begleiter liegt nicht vor. Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, in Verbindung zusetzten.

Schulhauseinbruch

In der Nacht von Samstag auf Sonntag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu den Räumen der Pestalozzi-Grundschule in der Landshuter Straße. Die Täter hebelte eine Terrassentüre auf und durchwühlten die Räumlichkeiten. Beute machten die Einbrecher offensichtlich nicht. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin