Belohnung für aufmerksamen Zeugen

Belohnung Gallmeier

REGENSBURG. Die Aufmerksamkeit und ein sofortiger Notruf an die Polizei-Einsatzzentrale in Regensburg durch den Zeugen Josef Gallmeier führten im April 2016 zur Festnahme eines Wohnungseinbrechers. Für sein entschlossenes Handeln erhielt der Zeuge nun eine Anerkennung und eine Geldzuwendung durch das Polizeipräsidium Oberpfalz.

Am Freitag, 08.04.2016, beobachtete Herr Gallmeier am frühen Abend in der Friesenstraße eine männliche Person, die einen Rucksack und einen Hammer bei sich hatte. Der Zeuge brachte diese Gegenstände gleich in Zusammenhang mit einer Einbruchshandlung, weshalb er sofort den Polizeinotruf anwählte. Seine Vermutung bestätigte sich, da Herr Gallmeier beobachtete, dass sich die männliche Person an einer Terassentür zu schaffen machte.  Im Zusammenwirken des Zeugen mit dem Beamten am Notruf konnte eine Streife der Zivilen Einsatzgruppe Regensburg gezielt an den Tatort geführt werden und so den Verdächtigen bei der Einbruchshandlung festnehmen. In seinem Rucksack führte er weiteres Werkzeug mit sich. Die Sachbearbeitung wurde von der Kriminalpolizei Regensburg übernommen.

Bei dem Tatverdächtigen handelte es sich um einen 32jährigen Regensburger, der in zurückliegender Zeit schon wegen gleicher Delikte aufgefallen war. Der geständige Tatverdächtige räumte als Motiv Geldnot ein und wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt. Nachdem die Kriminalpolizei Regensburg durch umfangreiche Ermittlungen weitere Taten des 32jährigen klären konnte, wurde durch das Amtsgericht Regensburg ein Unterbringungsbefehl gegen ihn erlassen und der Beschuldigte in eine entsprechende Einrichtung verbracht.

Der Aufmerksamkeit des Zeugen ist es zu verdanken, dass der Einbrecher auf frischer Tat festgenommen und im Zuge der Ermittlungen für weitere Taten überführt werden konnte. Für sein entschlossenes Handeln erhielt Josef Gallmeier jetzt im Beisein des Sachbearbeiters KHK Albin Lutz durch EPHK Ipfelkofer, Leiter des Kommisariates 2 der KPI Regensburg, ein Dankschreiben von Herrn Polizeipräsident Gerold Mahlmeister und eine Zuwendung von 50 Euro.

 

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01