Einbruch in mehrere Firmen

Kriminalpolizeiinspektion Regensburg Einbruch in mehrere Firmen Regensburg – In der Nacht vom 15. auf den 16.01.2012 drangen bislang Unbekannte gewaltsam in ein Gebäude in der Prüfeninger Schloßstraße ein und entwendeten aus mehreren Firmenräumen Gegenstände und Bargeld im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Aus den Räumlichkeiten einer Werbe- und einer Immobilienfirma entwendeten die Täter jeweils mehrere Laptops und Notebooks. Aus einer Arztpraxis entwendeten sie eine Geldkassette. Aus einem Versicherungsmaklerbüro wurde eine geringe Menge Bargeld entwendet. In die Büroräume gelangten die Täter durch Aufhebeln der Eingangstüren. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Regensburg unter der Rufnummer: 0941/ 506-2888. Einbruch in Wollmarkt und Personalvermittlungsfirma Regensburg – In der Nacht vom 15. auf den 16.01.2012 drangen bislang Unbekannte durch eine auf der Ostseite gelegene Tür in einen Wollmarkt in der Donaustaufer Straße ein. Die Täter entwendeten Bargeld in Höhe von ca. 100,00 €. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,00 €. In der Zeit vom 13. bis 15.01.2012 drangen bislang Unbekannte, indem sie mit einem Stein eine Fensterscheibe einwarfen, in die Räumlichkeiten einer Personaldienstleistungsfirma in der Lilienthalstraße ein. Die Täter entwendeten eine Geldkassette, in der sich mehrere hundert Euro Bargeld befanden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200,00 €. Sachdienliche Hinweise zu den Einbrüchen bitte an die Kripo Regensburg unter der Rufnummer: 0941/506-2888. Kriminalpolizeiinspektion Amberg Einbruch in Juweliergeschäft – 1. Nachtrag Amberg – Wie bereits gestern mitgeteilt, schlug ein bislang unbekannter Täter mit einer Axt die Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäftes am Marktplatz ein und flüchtete unerkannt mit diversem Schmuck und Markenuhren. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen. Derzeit ist der geschädigte Juwelier damit beschäftigt eine Aufstellung der entwendeten Gegenstände zu fertigen. Zudem wird die am Tatort zurückgelassene Axt spurentechnisch untersucht. Der Wert des Diebesgutes dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mehrere zehntausend Euro belaufen, der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Im Rahmen der Absuche fanden Polizeibeamte in den frühen Morgenstunden des 15.01.2012 in der Gasse „Unter den Schwibbögen“, hierbei handelt es sich um die Verbindungsgasse zwischen dem Marktplatz und dem Kommandantengässchen, eine Uhr, die definitiv aus der Tatbeute stammt. Die Kripo Amberg bittet auf diesem Wege nochmals um Hinweise von Zeugen, die am 15.01.2012, gegen 05.30 Uhr, am Marktplatz, im Bereich des Juweliergeschäftes, verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Diese sind zu richten an die Kripo Amberg unter der Rufnummer: 09621/890- 0.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01