Julia Söldner verstärkt Verein für Jugendarbeit

Neue Jugendpflegerin zuständig für Beratzhausen, Pentling und Regenstauf

Jugendamtsleiter Karl Mooser begrüßt die neue Jugendpflegerin Julia Söldner im Kreisjugendamts-Team.

Regensburg (RL). Julia Söldner ist seit 15. August neue Jugendpflegerin im Verein für Jugendarbeit im Landkreis Regensburg. Ihre Einsatzgebiete sind der Markt Beratzhausen und die Gemeinde Pentling, die dem Verein neu beigetreten sind. Julia Söldner wird darüber hinaus im Markt Regenstauf die Jugendpflegerin Iris Kirchschlager im Jugendtreff „Kult“ unterstützen. Landrat Herbert Mirbeth hob in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Vereins für Jugendarbeit den Wert des gemeindeübergreifenden Netzwerks der Jugendpfleger für die Landkreis-Gemeinden hervor und wünschte der neuen Kraft im Team des Kreisjugendamts Freude bei der Arbeit mit den Jugendlichen. Die 22-jährige angehende Sozialpädagogin BA Julia Söldner stammt aus Niederbayern und lebt seit drei Jahren in Regensburg, wo sie im kommenden März an der Hochschule ihren Bachelor in „Soziale Arbeit“ abschließt. Während ihres Studiums engagierte sie sich ehrenamtlich im Mehrgenerationenhaus in der Regensburger Ostengasse. Berufserfahrung sammelte sie in Praktika beim Spielbus der Stadt und der Kinderspielstadt mini Regensburg sowie als Ferienbetreuerin. Im abgelaufenen Schuljahr unterstützte sie als pädagogische Fachkraft das Team des Burgweintinger Jugendzentrums Utopia. Julia Söldner freut sich in ihrem neuen Aufgabenbereich als Jugendpflegerin auf ein vielfältiges Betätigungsfeld. „Ich möchte sowohl für die Jugendlichen als auch für die Gemeinden in Fragen der Jugendarbeit ein kompetenter Ansprechpartner sein“, sagte Julia Söldner, die die Jugendlichen unter anderem in Form von medienpädagogischen Projekten in ihre Arbeit einbinden will. Kontakt: Julia Söldner: Tel. 0941/4009-607, E-Mail: julia.soeldner@vj-regensburg.de oder julia.soeldner@landratsamt-regensburg.de. Hintergrund: Der Verein Jugendarbeit im Landkreis Regensburg hat mit seinem Angebot, den Gemeinden entsprechend ihrer Größe und Leistungskraft stundenweise professionelle Jugendarbeit anzubieten, Modellcharakter erlangt. Seit der Gründung des Vereins im Jahr 2006 auf Initiative von Landrat Herbert Mirbeth sind zwischenzeitlich elf weitere Gemeinden beigetreten. Insgesamt 19 Gemeinden profitieren derzeit von den Leistungen bei der beim Verein angestellten Jugendpflegerinnen und -pflegern.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01