LaS³ neu in der TechBase: OTH-Labor will Innovation in Regensburg gestalten

Prof. Dr. Jürgen Mottok ist vom Standort im Innovationszentrum begeistert

Prof. Dr. Jürgen Mottok ist von den neuen Räumlichkeiten des OTH-Labors LaS³ in der TechBase begeistert. Foto: OTH Regensburg

Prof. Dr. Jürgen Mottok ist von den neuen Räumlichkeiten des OTH-Labors LaS³ in der TechBase begeistert. Foto: OTH Regensburg

„Wer selbst arbeitet, addiert; wer zusammenarbeitet, multipliziert“ – die neuen Räumlichkeiten des OTH-Labors LaS³ in der TechBase kommen dem Grundsatz von Prof. Dr. Jürgen Mottok sehr entgegen. Das Innovationszentrum TechBase an der Galgenbergstraße, das am Donnerstag, 14. April, eröffnet wird, bietet dem Leiter des „Laboratory for Safe and Secure Systems“, kurz LaS³, zwölf moderne Arbeitsplätze für forschende Doktoranden und Masteranden, einen Konferenzraum sowie ein Büro für ihn selbst als „Abteilungsleiter“. „Aber vor allem haben wir hier den Vorteil der kurzen Wege und eine stärkere Vernetzung mit dem SappZ von Prof. Bierl“, sagt Prof. Mottok. Das Sensorik-Applikationszentrum, kurz SappZ, der OTH Regensburg wird ebenfalls in die TechBase einziehen.
Die Strukturen der TechBase, die in direkter Nachbarschaft zum Hochschulcampus ein Netzwerk aus technologieorientierten Firmen und Forschungseinrichtungen darstellt, sind für das LaS³ wie geschaffen: „Wir wollen Innovation in Regensburg gestalten, mit einer Strahlkraft, die über Regensburg hinausgeht“, sagt Prof. Dr. Jürgen Mottok. Dass sich dazu Wissenschaft und anwendungsorientierte Forschung untereinander, aber auch mit der Wirtschaft und Industrie verzahnen, sei unabdingbar und Voraussetzung für den Erfolg.

Ein besonderes Anliegen ist es Prof. Mottok, „bei den jungen Menschen Begeisterung für das forschende Lernen zu wecken; sie zu ermutigen, ihren Weg in der Wissenschaft zu gehen.“ Bereits drei ehemalige LaS³-Doktoranden sind diesen Weg tatsächlich gegangen: Sie haben allesamt als Professoren Lehrstühle an bayerischen Hochschulen und sind dort Vertreter der Arbeitsgemeinschaft LaS³, der mittlerweile acht Hochschulen im Freistaat angehören.

Das LaS³ arbeitet im Bereich funktionale Sicherheit und Security; die Entwicklung, sicherer, software-intensiver Systeme steht im Mittelpunkt des Forschungsinteresses. Als erstes Forschungscluster der OTH Regensburg arbeitet das LaS³ im Verbund mit der OTH Amberg-Weiden zusammen, ist Teil des Forschungsverbunds FORMUS³IC sowie Mitglied im Bayerischen IT-Sicherheitscluster.

Weitere Informationen im Internet unter www.las3.de

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01