Margit Wild plant Sozialempfang

Margit Wild: Sozialpolitik als Kernkompetenz Die Regensburger Landtagsabgeordnete Margit Wild (SPD) will mit einem Sozialempfang in Regensburg auf aktuelle sozialpolitische Themen aufmerksam machen. Wild: „Die Sozialpolitik ist eine Kernkompetenz der SPS. Wir wollen uns daher aktiv an der Lösung sozialer Probleme beteiligen.“ „Es freut mich besonders“, so Wild weiter, „dass der diesjährige Sozialempfang meiner Fraktion in Regensburg stattfindet.“ Als Referentin wird die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Inge Aures, MdL auftreten. Die Sozialpolitik der SPD im Landtag steht unter dem Motto „Für ein soziales, gerechtes Bayern!“ Im Mittelpunkt der Agenda stehen die soziale Gerechtigkeit, gleichwertige Lebensbedingungen und Grundstandards im ganzen Freistaat. Ein gesetzlicher Mindestlohn soll Sozialdumping verhindern. Außerdem hat sich die SPD einen lebensfähigen Sozialstaat auf die Fahnen geschrieben. „Auf unser soziales Sicherungssystem müssen die Menschen auch in Zukunft vertrauen können“, so Wild. Weitere wichtige Bereiche sind die Familien- und Seniorenpolitik. „Gerade unseren Senioren wollen wir so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen“, so die Abgeordnete weiter. Der Sozialempfang soll zum einen die sozialpolitischen Vorstellungen der SPD veranschaulichen, zum anderen aber auch Impulsgeber für eine Fortschreibung des sozialpolitischen Programms sein. Er findet am 4. Februar um 15.00 Uhr im Leeren Beutel (Bertoldstraße 9) statt.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01