Milek bleibt AWO-Vorsitzender

Arbeiterwohlfahrt hat neu gewählt

AWO Vorstand

Die Neuen sind die Alten. So könnte man das Ergebnis der Neuwahlen auf der Jahreshauptversammlung des AWO-Ortsvereins Regensburg Stadt e.V. zusammenfassen. Der bisherige Vorsitzende Alexander Milek wurde erneut von allen Delegierten gewählt. Auch Katja Vogel als stellvertretende Vorsitzende und Brigitte Wilhelm als Kassiererin bekamen sämtliche Stimmen und werden dem Vorsitzenden weiterhin zur Seite stehen.

So harmonisch wie bei den Wahlen der Vorstandsspitze ging es unter den wohlwollenden Blicken der Ehrengäste Olga Wesselsky als Kreisvorsitzende, Martin Seibert, der die Grüße des AWO-Bezirksverbands überbrachte, des Ehrenvorsitzenden Heinz Gärtner und der Landtagsabgeordneten Margit Wild auch bei den übrigen Posten weiter.
So wurden auch die Revisoren Dr. Klaus Rappert und Fabian Kopp sowie die Beiräte Dr. Thomas Burger, Gertraud Lang, Inge Probst und Wilfried Groß wiedergewählt. Neu im Team ist Matthias Vernim, der die Aufgabe als Schriftführer von Lisa Müller übernahm, die aus Regensburg weggezogen ist.

„Ich freue mich sehr, über das positive Votum für alle Vorstandsmitglieder“, erklärte Milek im Anschluss. Das sei Bestätigung für das Geleistete in der Vergangenheit und gebe Auftrieb für die nächsten Jahre. So werden im Familienzentrum in der Humboldtstraße 2016 wieder etwa 30 wöchentliche Kurse und offene Treffs, acht Feste, fünf Ausflüge sowie über 15 Einzeltermine vom Kinoabend über Bastelangebote für Kinder bis hin zum Kochen mit der Kräuterpädagogin angeboten. Zudem könnten Eltern wie auch in den vergangenen Jahren wieder ihre Kinder in den Ferien im Familienzentrum betreuen lassen.
„Gerade mit diesem Angebot haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Ferienbetreuungen sind immer ausgebucht“, erklärte Milek weiter. Ebenso Positives konnte er von der Ganztagsbetreuung an der St. Wolfgang-Mittelschule berichten. Auch diese würde sehr gut angenommen. „Dies alles ist natürlich nicht die Leistung eines Einzelnen, sondern nur im Team möglich. Deshalb möchte ich mich herzlich bei allen bedanken, die im Hintergrund anpacken, mithelfen und damit dazu beitragen, dass wir im Familienzentrum und an der Mittelschule ein so vielfältiges Angebot bieten könnten“, so Milek abschließend.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01