Neun Autos zerkratzt

Polizeiinspektion Regensburg Nord PRESSEBERICHT vom 21.05.2013 Neun Pkw beschädigt Am Montagmittag erstattete ein Pkw-Besitzer bei der PI Regensburg Nord Anzeige wegen Sachbeschädigung an seinem Fahrzeug. Bei dem Am Protzenweiher abgestellten Pkw wurde während des Wochenendes die Motorhaube verkratzt, es entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Bei einer Nachschau am Tatort stellten die Beamten noch weitere acht Fahrzeuge fest, die in ähnlicher Weise beschädigt wurden. Geschädigte, die bislang noch keine Anzeige erstattet haben, können dies bei der PI Regensburg Nord tun. Der gesamte Sachschaden ist noch nicht bekannt. Zeugenhinweise bitte an die PI Regensburg Nord, Tel. 0941/506-2221. Schaufenster eingeworfen und Pkw beschädigt Zwei Sachbeschädigungen wurden von der Straße „Am Europakanal“ gemeldet. Am Sonntagabend gegen 19.15 Uhr schlug ein bislang unbekannter Täter von einem Möbelgeschäft eine Scheibe ein. Durch die Feuerwehr musste die entstandende Öffnung verschalt werden, der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Am Montagnachmittag zwischen 14.30 und 16.00 Uhr wurde ein vor dem gleichen Geschäft abgestellter Pkw verkratzt, es entstand Schaden in Höhe von 500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die PI Regensburg Nord, Tel. 0941/506-2221, entgegen. Ladendiebstahl auf der Dult Drei zunächst unbekannte Täter entwendeten aus insgesamt sechs Verkaufsständen auf der Warendult verschiedene Haushaltsartikel und Dekorationsgegenstände. Durch das schnelle Eingreifen der eingesetzten Polizeibeamten auf der Dult konnte ein 16jähriger Jugendlicher sofort festgenommen werden. Im Verlauf der weiteren Ermittlungen wurden auch die Personalien der weiteren Täter bekannt, es handelt sich ebenfalls um Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren. Der Festgenommene 16jährige hatte 2 Promille Alkohol im Blut und wurde an seine Mutter übergeben. Das Diebesgut hatte einen Wert von 60 Euro. Körperverletzung mit Soft-Air-Waffe Ein 15jähriger Jugendlicher hat am Sonntag gegen 15.40 Uhr in einer Grünanlage in der Brennesstraße mit einer Soft-Air-Pistole auf seine beiden 16 und 11 Jahre alten Freunde geschossen. Aus welchen Gründen er die Schüsse abgab, ist noch nicht bekannt. Den 11jährigen traf ein Streifschuss am Kopf, er blieb jedoch unverletzt. Der 16jährige wurde im Brustbereich getroffen, ein leichte Hautrötung war die Folge. Ein Zeuge verständigte die Polizei, die Beamten konnten die Waffe mit ausreichend Munition sicherstellen und die Jugendlichen an ihre Eltern übergeben. Brand durch vergessene Zigarettenkippe Eine im Badezimmer vergessene Zigarettenkippe war am Samstag gegen 02.00 Uhr die Ursache für einen Zimmerbrand in der Amperstraße. Die Mieterin hatte ihre Wohnung scheinbar kurz verlassen, als sie zurück kam, war die ganze Wohnung bereits stark verqualmt. Ein Wäschekorb und ein Plastikschrank waren bereits verbrannt, als die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle brachte. Die ganze Wohnung ist stark verrußt und ist vorerst nicht bewohnbar. Der Wert der verbannten Gegenstände beläuft sich auf ca. 300 Euro, Personen kamen nicht zu Schaden.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01