Politische Gespräche in Prag

MdL Rieger und Landtagskollegen treffen u.a. den stv. Ministerpräsidenten Pavel Belobradek und den Vorsitzenden des Außenausschusses Karel Schwarzenberg

Dr. Gerhard Hopp, Petra Dettenhöfer, der Leiter der Bayr. Repräsentanz Dr. Hannes Lachmann, Alexander Flierl, Staatssekretär Albert Füracker, Tobias Reiß, Dr. Franz Rieger. (Foto Bayerische Repräsentanz in Prag)

Dr. Gerhard Hopp, Petra Dettenhöfer, der Leiter der Bayr. Repräsentanz Dr. Hannes Lachmann, Alexander Flierl, Staatssekretär Albert Füracker, Tobias Reiß, Dr. Franz Rieger. (Foto Bayerische Repräsentanz in Prag)

Regensburg/Prag. Unter Leitung von Europaausschussvorsitzendem Dr. Franz Rieger MdL war eine Delegation von CSU-Landtagsabgeordneten aus der Oberpfalz und Niederbayern zwei Tage in Prag zu Gast. Die ostbayerischen MdLs, darunter auch die beiden Staatssekretäre Albert Füracker und Bernd Sibler, trafen sich mit hochrangigen Gesprächspartnern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Eine große Bandbreite an Themen stand dabei auf der Agenda: Angefangen vom Ausbau der Verkehrsverbindung zwischen Bayern und Tschechien über die Wirtschaftsbeziehungen, Bekämpfung von Drogenkriminalität bis hin zur Sicherheit und zu europäischen Themen wie Subsidiarität und Flüchtlingspolitik. „Mit den gegenseitigen Besuchen des Bayerischen und des Tschechischen Ministerpräsidenten und der Einrichtung einer Bayerischen Repräsentanz in Prag konnten wir die Gespräche auf politischer Ebene wieder Gang bringen. Es ist von hoher Bedeutung, den Gesprächsfaden nicht mehr abreißen zu lassen, denn davon können Bayern und Tschechien gleichermaßen profitieren,“ ist sich Dr. Rieger sicher.

MdL Dr. Rieger setzt mit der Reise auch eine Reihe des Austausches mit Vertretern der Tschechischen Republik fort. Letztes Jahr war er mit dem von ihm geführten Europaausschuss bereits einmal in Prag, vor zwei Wochen hatte er eine hochrangige Delegation des Tschechischen Parlaments in Regensburg und München zu Gast und nun folgte dieser Besuch gemeinsam mit seinen ostbayerische Kolleginnen und Kollegen aus dem Landtag. „In vielen Bereichen, sei es bei der Bekämpfung von Drogenkriminalität, in Sachen Fachkräfteversorgung, Wirtschaftsbeziehungen und beim Ausbau von Infrastruktur, können wir gemeinsam mit Tschechien enorm viel bewirken!“ so der Abgeordnete. „Wir können durch einen steten Austausch viele Impulse liefern, um die grenzüberschreitende Zusammenarbeit voranzubringen!“ betont Dr. Rieger, dem dabei insbesondere die grenzüberschreitende Drogenbekämpfung am Herzen liegt.

Neben Gesprächen mit dem Vizepremierminister Pavel Belobradek und dem Außenausschussvorsitzenden Fürst Karl Schwarzenberg standen ein Besuch der Bayerischen Repräsentanz unter Leitung von Dr. Hannes Lachmann sowie ein Austausch mit dem Leiter des Sudetendeutschen Büros, Peter Barton, dem IHK-Geschäftsführer Richard Brunner, dem Leiter des Prager Büros der Hanns-Seidel-Stiftung Martin Kastler und dem Deutschen Botschafter Dr. Arndt Freiherr Freytag von Loringhoven auf dem Programm.

 

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01