SOZIALES SCHAUFENSTER

Radfahrer von Hund gebissen

Polizeiinspektion Regensburg Nord PRESSEBERICHT vom 04.12.2012 Radfahrer von Hund gebissen Ein 32jähriger Radfahrer war Montag gegen 22.50 Uhr auf der Oberpfalzbrücke in Richtung Alte Nürnberger Straße unterwegs. Aus dem Gelände eines ehemaligen Möbelhauses sprang plötzlich ein Kampfhund hervor und biss den Radfahrer in den linken Oberschenkel. Der offensichtliche Hundebesitzer kam mit einem weiteren Hund auf den 32jährigen zu und fragte den Mann nach seinem befinden. Da beide Hunde nicht angeleint waren, fuhr dieser jedoch aus Angst weiter. Seine Hose war beschädigt, eine leichte Bißwunde und Quetschungen mussten ärztlich behandelt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen nach dem Hundehalter aufgenommen, Zeugenhinweise an die PI Regensburg Nord, Tel. 0941/506-2211.
Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin