SOZIALES SCHAUFENSTER

Rauschgiftfund

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 28.06.2016

Rauschgiftfund

Nach dem Konsum illegaler Drogen kam ein 31jähriger Mann mit seiner Lebensgefährtin in deren Wohnung im Stadtosten in Streit. Gegen 04.00 Uhr, am Dienstagmorgen, begann der Mann zu randalieren und beschädigte u.a. die Wohnungstür. Die alarmierten Polizeibeamten konnten den Randalierer beruhigen, fanden jedoch bei ihm mehrere Konsumeinheiten synthetischer Rauschmittel. Der Betäubungsmittelkonsument wurde kurzfristig festgenommen, das Rauschgift sichergestellt. Neben einer Anzeige wegen Sachbeschädigung erwartet ihn auch eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.

WERBUNG

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin