SOZIALES SCHAUFENSTER

Sachbeschädigungen durch Graffiti

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 18.04.2016

Sachbeschädigungen durch Graffiti

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag der vergangenen Woche beschädigten bislang Unbekannte in der Altstadt eine Vielzahl von Gebäuden und öffentliche Einrichtungen mit Graffiti-Schmierereien. Die Spuren der Sachbeschädigungen ziehen sich vom Neupfarrplatz  über die Straßen der Donau-Tangente bis zur Kumpfmühler Straße. Bisher meldeten sich 21 Geschädigte deren Eigentum mit den Schriftzeichen „SVW“ und „SSV“ in schwarzer bzw. roter Farbe besprüht worden war. Nach ersten Schätzungen liegt der Kostenaufwand zur Beseitigung der Schäden insgesamt deutlich im fünfstelligen Euro-Bereich.

WERBUNG

Die Polizeiinspektion Regensburg Süd hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tataufklärung werden unter der Tel.-Nr. 0941/506-2001, entgegengenommen.

 

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin