Trickdieb im Donaueinkaufszentrum unterwegs

Polizeiinspektion Regensburg Nord PRESSEBERICHT vom 02.06.2016

Trickdieb im Donaueinkaufszentrum unterwegs

Am Mittwoch um 12.10 Uhr war im Donaueinkaufszentrum ein Trickdieb unterwegs. Der bislang unbekannte Täter bat einen 53jährigen Besucher des DEZ um Wechselung eines 2-Euro-Stückes. Als der Mann seine Geldbörse öffnete verwickelte ihn der Täter in ein Ablenkungsgespräch, später bemerkte der 53jährige, dass aus der Börse 250 Euro fehlten. Die Polizei fahndet nach einem ca. 50jährigen Mann, er ist ca. 170 cm groß mit großem Bauch und kräftiger Statur. Der Mann sprach gebrochenes Deutsch, wirkte ungepflegt und trug alte, abgetragene Kleidung. Zeugenhinweise bitte an die PI Regensburg Nord, Tel. 0941/506-2221.

Betrunken am Steuer erwischt

Ein 37jähriger Pkw-Fahrer wurde am Donnerstag um 00.05 Uhr in der Donaustaufer Straße kontrolliert. Die Beamten stellten starken Alkoholgeruch fest und veranlassten einen Alkotest, es wurde ein Wert von 2,2 Promille ermittelt. Der 37jährige musste zur Blutentnahme, sein Führerschein wurde sichergestellt, eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.

Verletzter und hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

Am Donnerstag um 05.40 Uhr kam es in der Grünthaler Straße bei der Abzweigung zur Vorderen Keilbergstraße zu einem Auffahrunfall. Ein 54jähriger Pkw-Fahrer war stadteinwärts unterwegs, als er einen vor ihm verkehrsbedingt anhaltenden Pkw übersah. Er fuhr auf seinen Vordermann auf, die 51jährige Lenkerin des Wagens erlitt dabei leichte Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 22.000 Euro.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01