Uni Regensburg setzt auf Unisex-Toiletten

Unisex 1

Wie heute bekannt gegeben wurde, führt die Universität Regensburg im Zeitraum vom 11.4. – 16.7.2016 eine Testphase zur Umsetzung von Unisex-Toiletten durch. Als AK queer Regensburg begrüßen wir die Entscheidung der Universität und halten eine dauerhafte Einrichtung geschlechtsneutraler Toiletten für wünschenswert. Gerade für Menschen, die sich nicht eindeutig einem Geschlecht wie „männlich“ oder „weiblich“ zuordnen können oder wollen (wie beispielsweise trans*- oder inter*geschlechtliche Personen), stellt der Gang zur Toiletten jedes Mal eine Herausforderung dar. Betroffenenverbänden zufolge reicht die Palette der Unannehmlichkeiten von seltsamen Blicken über verbale Beschimpfungen bis hin zu gewalttätigen Übergriffen.

Trotz dieser erfreulichen Maßnahme sehen wir weiterhin Nachholbedarf im Bereich rollstuhlgerechter Toiletten in den Gebäuden der Universität und Kloräumen mit Wickeltischen für Studierende mit Kind. Es ist zu hoffen, dass in der anstehenden Generalsanierung der Uni Regensburg endlich ein zeitgemäßes Konzept für barrierearme Gebäude inklusive rollstuhlgerechter und geschlechtergerechter Toiletten umgesetzt wird.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01