SOZIALES SCHAUFENSTER

Verkehrsunfall mit Folgen

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 26.01.2016

Pkws beschädigt

Zivilfahnder beobachteten am Montagabend, gegen 21.30 Uhr, in der Bruderwöhrdstraße einen Passanten der gegen geparkte Pkws schlug. Nachdem der 31jährige Mann angehalten worden war, stellten die Beamten auch bei zwei  von ihm angegangenen Fahrzeugen Beschädigungen fest. Der Tatverdächtige hatte die Außenspiegel abgeschlagen. Der Schaden pro Pkw wird auf 500.- € geschätzt. Bei seiner Festnahme und der weiteren Sachbehandlung beleidigte der Beschuldigte mehrere Beamten massiv mit nicht druckreifen Ausdrücken. Aufgrund seines Verhaltens musste er bis auf weiteres in Gewahrsam genommen werden.

Verkehrsunfall mit Folgen

Beamte der Polizeiinspektion Süd überprüften am Montag, gegen 23.00 Uhr, am Eurorastpark im Rahmen einer Verkehrsunfallaufnahme die Personalien der beteiligten Personen. Bei zwei der Überprüften lag ein Haftbefehl zur Strafvollstreckung wegen Diebstahl vor. Die Männer im Alter von 31 und 45 Jahren wurden festgenommen. Nachdem sie eine Haftstrafe durch Zahlung einer Geldbuße abwenden konnten, wurden sie nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

drin