SOZIALES SCHAUFENSTER

Zwei Beamte bei Widerstand leicht verletzt

Polizeiinspektion Regensburg Nord PRESSEBERICHT vom 19.11.2015

Zwei Beamte bei Widerstand leicht verletzt

Im Rahmen von polizeilichen Ermittlungen waren Polizeibeamte am Mittwoch gegen 21.30 Uhr in einem Wohnhaus in Reinhausen tätig. Bei einer Nachschau auf dem Dachboden des Anwesens fanden sie dort einen 20jährigen Regensburger, der sich dort versteckt hielt. Gegen den Mann bestand ein aktueller Haftbefehl, zunächst versuchte er sofort zu flüchten. Bei der Festnahme leistete der 20jährige Widerstand, so dass unmittelbarer Zwang angewendet werden musste. Zwei Beamte wurden leicht verletzt, waren aber weiterhin dienstfähig. Der 20jährige verbrachte die Nacht in einer Haftzelle der PI Nord und wird nun in eine JVA eingeliefert. Er wird wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung angezeigt.

Diesel entwendet

Ein bislang unbekannter Täter öffnete am vergangenen Wochenende gewaltsam den Tankdeckel an einem in der Hofer Straße geparkten Lkw. Aus dem Tank wurden anschließend ca. 500 Liter Dieselkraftstoff im Wert von ca. 620 Euro abgepumpt. Am Tank entstand ein Sachschaden von ca. 100 Euro. Zeugenhinweise bitte an die PI Regensburg Nord, Tel. 0941/506-2221.

Alkohol am Steuer

Durch einen Zeugen wurde am Mittwoch gegen 22.15 Uhr ein Mann in der Sandgasse beobachtet, der sich verdächtig bei einem Pkw aufgehalten hat. Der Mann ging verdächtig um einen Pkw und entfernte sich schließlich schwankend vom Fahrzeug. Die gerufenen Polizeibeamten konnten den 34jährigen wohnsitzlosen in der Nähe des Fahrzeuges antreffen und vorübergehend festnehmen. Eine Überprüfung ergab, dass der in seinem Besitz befindliche Pkw unterschlagen war, zudem waren frische Unfallspuren an dem Pkw festzustellen. Da der 34jährige offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde auch ein Alkotest durchgeführt, wobei ein Wert von 1,7 Promille ermittelt wurde. Nach Ankündigung der weiteren polizeilichen Maßnahmen versuchte der Mann dann durch vortäuschen einer Erkrankung diesen Maßnahmen aus dem Weg zu gehen. Zunächst wurde er zur Untersuchung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert, dort erfolgte auch eine Blutentnahme, zur weiteren Beobachtung blieb er im Krankenhaus. Der unterschlagene Audi wurde sichergestellt, der 34jährige wird wegen Trunkenheit im Verkehr, Verdacht der Unfallflucht und Unterschlagung angezeigt. Weitere Ermittlungen sind jedoch noch erforderlich.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin