Aber Hallo! aus Regensburg gewinnt SchoolJam-Finale

Aber Hallo! aus Regensburg ist SchoolJam 2015/16-Gewinner und damit „Deutschlands beste Schüler- und Nachwuchsband“. Das Quartett überzeugte beim SchoolJam-Finale am 9. April im Rahmen der Frankfurter Musikmesse eine hochkarätig besetzte Jury. Jetzt warten auf die Newcomer Auftritte beim „Hurricane“- und „Southside“-Festival sowie auf der Musikmesse in Shanghai.

SchoolJam_2016_AberHallo_2

Köln/München, April 2015 Es war ein langer Weg bis zum Triumph: Die Regensburger Band Aber Hallo! musste sich gegen über 1.200 teilnehmenden Bands beim größten deutschen Schüler- und Nachwuchsband-Wettbewerb durchsetzen. Zunächst bei einer Vorauswahl, dann bei einer der insgesamt zwölf regionalen Ausscheidungen; nach einem Voting stand Aber Hallo! als einer von insgesamt acht Finalisten am 9. April auf der Center Stage während der Frankfurter Musikmesse fest.
Trotz starker Konkurrenz fiel das Votum für das Regensburger Quintett recht eindeutig aus: Die Band begeisterte mit ihrer Show gleichermaßen Publikum und hochkarätig besetzte Jury. SchoolJam-Initiator Gerald Dellmann: „Wir haben mit Aber Hallo! einen würdigen Sieger gekürt. Die Band, da war sich die Jury einig, besitzt enormes Potential für eine Musikkarriere.“
„Es war eine krasse Erfahrung, auf so einer großen Bühne vor so vielen Leute zu spielen“, erklärt Aber Hallo!. „Bei so vielen guten Bands gewonnen zu haben, ist einfach großartig.“

Als SchoolJam-Gewinner hat es Aber Hallo! jetzt selbst in der Hand, wichtige Weichen in den nächsten Monaten zu stellen. Immerhin stehen Auftritte bei einigen der größten Festivals in Deutschland an. Darunter: Shows beim „Hurricane“- und „Southside“-Festival. Mit einer Performance bei der Musikmesse in Shanghai hat Aber Hallo! dazu die Möglichkeit, internationale Erfahrung zu sammeln – und weitere wichtige Kontakte zu knüpfen. „In der heutigen Zeit sind große Auftritte das beste Sprungbrett für eine Karriere“, sagt Dellmann.

Deshalb hat auch das 2015/16-Finale von SchoolJam erneut mehr als nur einen Sieger gesehen. „Da haben gleich einige Acts richtig abgeräumt“, sagt Dellmann, „das blieb von so manchem Jury-Mitglied nicht unbemerkt.“ Die SchoolJam-Jury zählte ohnehin zu den bestbesetzten Expertenrunden in der 13-jährigen SchoolJam-Geschichte. Zu den Preisrichtern zählten unter anderem Derek von Krogh (Musical Director von Nena), Hit-Produzent Jules Kalmbacher (u.a. Cro, Xavier Naidoo), Guano Apes-Schlagzeuger Dennis Poschwatta, Ex-Reamonn- und Stereolove-Drummer Mike Gommeringer sowie SZ-Redakteur Dirk Wagner und der TV-Moderator, Journalist und Musiker Cherno Jobatey.
Schirmherrin von SchoolJam ist Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01