Buchbinder Legionäre löst Halbfinalticket im dritten Spiel und trifft nun auf Solingen

Am Samstag machten die Buchbinder Legionäre mit dem 9:3-Erfolg über die Hamburg Stealers alles klar und qualifizierten sich in drei Spielen für das Halbfinale. Gegner werden dort wie im Vorjahr die Solingen Alligators sein, die ebenfalls in drei Spielen die Mainz Athletics ausschalten konnten. Die Regensburger ließen sich vor 580 Zuschauern auch nicht von einer frühen Drei-Punkte-Führung der Gäste schocken. Mit einem Homerun sorgte Evan LeBlanc schnell für den Ausgleich und danach ließen die Buchbinder Legionäre den Hanseaten keine Chance. Neben LeBlanc ragte Chris Howard mit vier Hits heraus. Pitcher Mike Bolsenbroek zeigte bis auf das zweite Inning keine Blöße, Philipp Hoffschild und Harry Glynne schaukelten als Einwechselwerfer den Sieg nach Hause. Am kommenden Samstag müssen die Mannen von Trainer Martin Helmig zuerst in Solingen antreten. Dort werden die ersten beiden Halbfinalpartien (Spielbeginn 13 + 16 Uhr) ausgetragen. Am 4. August stehen dann in der Armin-Wolf-Arena Spiel drei und – falls notwendig – Spiel vier auf dem Programm. Ist danach immer noch keine Entscheidung gefallen, folgt am Sonntag, den 5. August, Spiel fünf der Best-of-Five-Serie. Auch wenn die Buchbinder Legionäre im Vorjahr die Alligators in drei Spielen ausschalten konnten und die Klingenstädter ohne ihren Leitwolf und Nationalspieler Dominik Wulf (Kreuzbandriss) antreten müssen, sind sie ein sehr unbequemer Gegner. Pitcher Andre Hughes präsentierte sich schon in der Bundesliga in glänzender Form (12:0-Siege), und stellte dies auch in den beiden Viertelfinalpartien gegen Mainz eindrucksvoll unter Beweis als der Nationalspieler jeweils nur einen Run abgab. Nach dem Wulf-Aus übernahm Patrick Kanthak mit insgesamt drei Homeruns gegen Mainz in der Offensive die Führungsrolle. Jugend und Junioren spielen um Bayerische Meisterschaft Am Sonntag stehen zwei Nachwuchsmannschaften der Buchbinder Legionäre im Focus. Die Jugend, die mit einem 8:5-Erfolg gegen Freising Grizzlies ungeschlagen die Meisterrunde abschloss, und die Junioren spielen am Sonntag in Fürth um die Bayerische Meisterschaft. Die Jugend trifft dabei um 10:30 Uhr auf die Hausherren, die Junioren spielen um 16 Uhr. Ob Haar oder Füssen der Gegner ist, entscheidet sich im direkten Vergleich, der noch unter der Woche stattfindet. Die Schüler-Tossballer gewannen am Wochenende bei den Unterwurmbach Red Sox mit 31:15, die Herren IV siegten bei den Steinkirchen Cobras mit 17:0. Die Softball-Damen mussten sich beim Spitzenreiter Erlangen White Sox zweimal knapp mit 8:9 und 2:5 geschlagen geben.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01