Einbruch über das Dach

Pressebericht des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom 20.09.2013 Kriminalpolizeiinspektion Regensburg Einbruch über das Dach REGENSTAUF. In den Nachtstunden von Donnerstag, 19.09.2013 auf Freitag drang ein bislang unbekannter Einbrecher in einen Verbrauchermarkt in der Strassäcker Straße ein. Der Dieb verschaffte sich über das Dach gewaltsam Zutritt in das Gebäude. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gelangte der ungebetene Gast nicht an Beute, verursachte aber einen Sachschaden von mindesten 1000 Euro. Das Fachkommissariat der Kripo Regensburg hat die Ermittlungen übernommen und hofft nun auf Hinweise von Anwohnern oder Nachschwärmern. Wer hat im Umfeld oder auf dem Dach des Verbrauchermarktes Personen oder Fahrzeuge bemerkt, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen können? Hinweise bitte an die Kripo Regensburg unter der Tel.-Nr. 0941/506-2888. Diebstahl eines Audi A 4 REGENSBURG. Der weiße Audi A 4 Avant stand in Tatzeitraum von Donnerstagabend, 19.09.2013 bis Freitagmorgen in einer Parkbucht am Straßenrand im Franz-von-Taxis-Ring. Als der Geschädigte sich zum Abstellort seines Fahrzeuges begab stellte er fest, dass sein Fahrzeug mit einem Zeitwert von etwa 35 000 Euro in der Nacht entwendet worden war. Wie sich der Dieb das Fahrzeug aneignete müssen die nun folgenden Ermittlungen der Kripo Regensburg zeigen. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise aus der Bevölkerung unter der Tel.-Nr. 0941/506-2888 an die Kripo Regensburg. Kriminalpolizeiinspektion Weiden Fahndungserfolg – 3,5 Kilogramm Marihuana sichergestellt VOHENSTRAUß/BAB A 6. Als die Beamten der Polizeiinspektion mit Fahndungsaufgaben (PIF) Waidhaus einen blauen Mercedes im Rahmen der Schleierfahndung zur Kontrolle auswählten, verließen sie sich auf ihren Instinkt. Der Erfolg bestätige ihren Buchstäblich „richtigen Riecher“, überraschte aber angesichts der aufgefundenen Menge auch die erfahrenen Fahnder. Bereits am vergangenen Wochenende, am Samstagnachmittag, 14.09.2013 ereignete sich dieser Fall. Die Beamten lotsten das mit einem 26jährigen Mann besetzte Fahrzeug von der Autobahn zum Kontrollort. Dann zeigte sich die Erfahrung der Fahnder. Auch wenn sich anfangs nur wenige Hinweise auf einen möglichen Drogenschmuggel ergaben, durchsuchten die Beamten das Fahrzeug und wurden in einer mitgeführten Tasche fündig. In dieser befanden sich insgesamt 3,5 Kilogramm Marihuana, die auf diesem Wege aus dem Verkehr gezogen werden konnten. Für den Fahrzeugführer, der zudem nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis verfügte endete sein Handeln in einer Justizvollzugsanstalt. Wie in diesen Fällen üblich übernahm das Fachkommissariat der Kripo Weiden in bewährter Manier die weitere Bearbeitung. In enger Abstimmung beantragte die Staatsanwaltschaft für den serbischen Mann ohne Wohnsitz in Deutschland einen Haftbefehl, der von dem zuständigen Richter auch in der beantragten Form erlassen wurde. Den Mann erwartet nun unter anderem eine Strafanzeige wegen der illegalen Einfuhr einer nicht geringen Menge Betäubungsmittel.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (1)

Kommentare sind deaktiviert