Einbrüche im Stadtgebiet

Pressebericht des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom: 03.09.2012 Kriminalpolizeiinspektion Regensburg Wohnhausbrand in Mehrfamilienhaus NEUMARKT/OPF. Der Aufmerksamkeit eines Zeugen ist es zu verdanken, dass ein Wohnhausbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße in den Nachmittagsstunden des 02.09.2012 rechtzeitig entdeckt und schnell gelöscht werden konnte. So entstand auch nur ein geringfügiger Sachschaden von einigen tausend Euro. In dem Haus wohnen mehrere Familien. Beim Eintreffen der verständigten Polizeistreife waren alle Hausbewohner und deren Besucher bereits im Innenhof versammelt. Vorsorglich wurden drei Personen von den anwesenden Rettungsdiensten behandelt. Nach Erkenntnissen der Kriminalpolizei war das Feuer in einem Abstellraum im Erdgeschoss aus bisher noch unbekannter Ursache entstanden. Der Fokus der Ermittler richtet sich vordringlich auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Einbruch in Gaststätte – Täter flüchtet ohne Beute REGENSBURG. In eine Gaststätte in der Mackensenstraße brach ein unbekannter Täter in den frühen Morgenstunden des 02.09.2012 ein. Nach dem bisherigen Erkenntnisstand trug sich die Tat zwischen 00.30 Uhr und 03.30 Uhr zu. Festgestellt wurde die Tat gleichen Tags gegen 08.30 Uhr durch den Geschädigten. Ein Diebstahlsschaden entstand nicht. Allerdings verursachte der Täter durch das Einschlagen einer Fensterscheibe einen Schaden von etwa 300 Euro. In Fahrradgeschäft eingebrochen REGENSBURG. Wohl nicht an Fahrrädern oder entsprechendem Zubehör interessiert war ein unbekannter Einbrecher, der in Nacht vom 01. auf den 02.09.2012 in ein Fahrradgeschäft am Tulpenweg einbrach. Nachdem der Täter gewaltsam die Eingangstüre geöffnet hatte und eine weitere Türe einschlug, durchsuchte er das Büro ohne hierbei Beute zu machen. Etwa 1000 Euro beträgt der angerichtete Sachschaden der Tat, die sich zwischen 17.15 Uhr des 01.09.2012 und 09.25 Uhr des 02.09.2012, zutrug. Geldbetrag bei Einbruch in Büroräume erbeutet REGENSBURG. Die frühen Morgenstunden des 03.09.2012 nutzte ein Unbekannter um in ein Bürogebäude in der Budapester Straße einzubrechen. Nach bisherigem Erkenntnisstand war es der Zeitraum zwischen 04.00 Uhr und 07.00 Uhr, die der Unbekannte nutzte um nach Einwerfen einer Scheibe in das Innere zu gelangen. Dort durchsuchte er mehrere Büros und erbeutete schließlich einen geringen vierstelligen Eurobetrag, mit dem er flüchtete.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01