SOZIALES SCHAUFENSTER

Erfolgloser Serientäter

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 14.04.2016

Erfolgloser Serientäter

Am Mittwoch, gegen 15.30 Uhr, wurde ein Passant in der Bahnhofstraße Zeuge eines Fahrraddiebstahls. Ein junger Mann brachte das mit einem Schloss gesichert Rad an sich und versteckte es in einem nahegelegenen Parkhaus, um offensichtlich erneut auf Beutezug zu gehen. Dieses Unterfangen stoppten jedoch die bereits alarmierten Polizeibeamten. Sie nahmen den 28Jährigen fest und stellten das entwendete Rad sicher.

WERBUNG

Der Tatverdächtige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Gegen 22.00 Uhr desselben Tages meldete sich der Sicherheitsdienst des fürstlichen Schlosses bei der Polizei-Einsatzzentrale. Sie hatten einen Mann gestellt, der aus der Grünanlage des Anwesens drei Wasserschläuche entwendet und zum Abtransport bereitgelegt hatte. Bei dem vermeintlichen Dieb handelte es sich wiederum um den Fahrraddieb aus der Bahnhofstraße. Dem nicht genug, fanden die Polizeibeamten bei dem Täter mehrere Gegenstände die nicht sein Eigentum sind. Nachdem er nachmittags nicht in Besitz der Gegenstände und mittellos war, dürfte die Ware im Wert von ca. 90.- € aus Ladendiebstählen stammen. Somit erhöht sich die Anzahl der Strafanzeigen für den amtlich nicht unbekannten Mann aus der Betäubungsmittelszene nicht unerheblich.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin