SOZIALES SCHAUFENSTER

Ertug: “Enthüllungen zu Mitsubishi überraschen mich kein bisschen!”

Mitsubishi gibt Betrügereien bei Abgaswerten zu

“Das überrascht mich ehrlich gesagt kein bisschen. Die nächsten Einladungen zum Untersuchungsausschuss sind schon in Vorbereitung. Zwar sind die genauen Details des Betrugs noch nicht bekannt, aber es war für mich nur eine Frage der Zeit, bis der nächste Hersteller auffliegt”, kommentiert Ismail Ertug, verkehrspolitischer Sprecher der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament.

Ertug, der auch Mitglied im Untersuchungsausschuss zur Abgasaffäre (EMIS) ist, erklärt weiter: “Ich habe immer betont, dass der ‪EMIS‬ kein Ausschuss gegen einen bestimmten Hersteller ist – und sehe mich jetzt darin bestätigt. Wir setzen bei der Europäischen Kommission an, die für die schwammigen und unklaren Gesetze verantwortlich ist. Schlechte Rechtsetzung ermöglicht erst groß angelegte Tricksereien und Betrügereien. Wir müssen jetzt konsequent alle Schlupflöcher und Schwachstellen in den bestehenden Regulierungen ausfindig machen und stopfen. Nur so schaffen wir wieder Vertrauen in die Industrie, Vertrauen in die Rechtssetzung und vor allem sauberere Luft in Europa.”

WERBUNG

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin