SOZIALES SCHAUFENSTER

Gefährliche Körperverletzung

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 28.04.2016

Gefährliche Körperverletzung

Am Mittwoch, den 27.04.16, gegen 19:30 Uhr, kam es am Fischmarkt 3 in Regensburg vor dem dortigen Anwesen zu einer Gefährlichen Körperverletzung. Ein 25-Jähriger Regensburger wurde dabei durch 4 Täter attackiert und mehrmals mit der Faust ins Gesicht und auf den Kopf geschlagen. Als eine anwesende Zeugin eingriff und die Personen voneinander trennte ergriffen die 4 Täter die Flucht. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten 3 Täter, ein 28-Jähriger amtsbekannter Schwandorfer, ein 22-Jähriger amtsbekannter Brucker und eine 30-Jährige amtsbekannte Hemauerin durch Zivilbeamte in einem Taxi festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Der 4. Täter (männlich) konnte nicht ergriffen werden. Der 25-Jährige Geschädigte wurde mit leichten Verletzungen in ein Regensburger Krankenhaus verbracht. Die Täter, bei welchen eine Haft geprüft wird, erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährlicher Körperverletzung. Diebstahl eines Fahrrades Am Mittwoch, den 27.04.15, in der Zeit von 08:00 – 13:00 Uhr, kam es in der Pfarrergasse 1 in Regensburg durch einen bislang Unbekannten Täter zu einem Diebstahl eines sog. „Klapprades“. Das Klapprad war durch die Eigentümerin unversperrt abgestellt. Diesbezüglich wird von der Polizei nochmals darauf hingewiesen, Fahrräder auch bei kurzer zeitlicher Abwesenheit zu versperren. Hinweise auf den Unbekannten Täter (UBT) nimmt die PI Regensburg Süd unter der Telefonnummer 0941/506-2121 entgegen.

WERBUNG

Diebstahl von Lkw-Zugmaschinen-Scheinwerfern

In der Nacht von Mittwoch, den 27.04.16, auf Donnerstag, den 28.04.16, wurden in der Junkerstraße 3 in Regensburg, beim dortigen Autobahnrastplatz, durch einen bislang Unbekannten Täter insgesamt 8 Scheinwerfer (6-mal Front-, zweimal Heckscheinwerfer) von drei verschieden, nicht zugelassenen Lkw-Zugmaschinen entwendet. Die nicht zugelassenen Zugmaschinen waren auf zwei unterschiedlichen Lkw’s geladen. Der entstandene Diebstahlsschaden wird auf ca. 12000,- Euro geschätzt. Hinweise zu diesem Diebstahl nimmt die PI Regensburg Süd unter der Telefonnummer 0941/506-2121 entgegen.

Spiegel von geparktem Pkw abgetreten

Bereits in der Nacht vom Dienstag, den 26.04.16, auf Mittwoch, den 27.04.16, trat ein bislang Unbekannter Täter in der Klenzestraße 31a in Regensburg gegen den Außenspiegel eines geparkten grauen 3er BMW. Der Eigentümerin des BMW entstand dadurch ein Schaden in Höhe von ca. 300,- Euro. Hinweise zu dieser mutwilligen Sachbeschädigung nimmt die PI Regensburg Süd unter der Telefonnummer 0941/506-2121 entgegen.

Heckscheibe eines geparkten Pkw eingeschlagen

Am Mittwoch, den 27.04.16, gegen 15:30 Uhr, wurde durch die Eigentümerin eines grauen Opels festgestellt, dass ihr ein Unbekannter Täter die Heckscheibe ihres Pkw eingeschlagen hat. Das Fahrzeug der Geschädigten war am Weinweg 51 in Regensburg auf dem dortigen Bewohnerparkplatz geparkt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 800,- Euro geschätzt. Hinweise zu dieser mutwilligen Sachbeschädigung nimmt die PI Regensburg Süd unter der Telefonnummer 0941/506-2121 entgegen.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am Mittwoch, den 27.04.16, in der Zeit von 16:30 – 18:30 Uhr, wurde am Ernst-Reuter-Platz in Regensburg ein geparkter grauer Kia Optima angefahren. Der Unfallverursacher fuhr gegen die Fahrzeugfront des geparkten Kia und verursachte dadurch einen erheblichen Schaden in Höhe von ca. 3000,- Euro. Anschließend flüchtete der Verkehrsteilnehmer von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein. Hinweise zu dieser Unfallflucht nimmt die PI Regensburg Süd unter der Telefonnummer 0941/506-2121 entgegen.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin