Junger Mann näherte sich in verdächtiger Weise einem Kind

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom 17.06.2016

Junger Mann näherte sich in verdächtiger Weise einem Kind

REGENSTAUF, LKR. REGENSBURG. Nach einer Mitteilung, dass sich ein junger Mann in verdächtiger Weise einem Kind genähert hatte, gelang es Beamten der Polizeiinspektion Regenstauf einen Verdächtigten aus dem Landkreis Regensburg zu identifizieren und am Freitagmorgen festzunehmen. Zur Wochenmitte der laufenden Woche ging bei der Polizeiinspektion Regenstauf die Mitteilung durch besorgte Eltern ein, dass sich ein anfangs unbekannter junger Mann einem Kind in auffälliger Weise körperlich genähert hatte.

Die Dienststelle leitete daraufhin Ermittlungen zu den Umständen des Vorfalles und insbesondere zur Identität des Mannes ein. So gelang es, einen jungen Mannes im Alter von 18 Jahren zu identifizieren, dem nun vorgeworfen wird, sich einem Kind in strafrechtlich relevanter Weise genähert zu haben. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen verständigte die Polizeiinspektion Regenstauf auch das zuständige Landratsamt Regensburg über die bisherigen Erkenntnisse zum Verhalten des Tatverdächtigen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg und dem Gesundheitsamt Regensburg erfolgte am Freitagvormittag, 17.06.2016 die Gewahrsamnahme des Mannes und eine gesundheitliche Begutachtung beim Landratsamt. Der Mann wurde anschließend durch die Polizei einem Fachklinikum zur Behandlung zugeführt.

Die Polizei bittet nun Personen, die Erkenntnisse darüber haben, dass sich ein junger Mann Kindern körperlich genähert hat, sich dringend mit der Polizeiinspektion Regenstauf unter der Rufnummer 09402-9311-0 in Verbindung zu setzen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01