Pressemitteilung der Universität Regensburg

Kommunikationstrainer mit universitärer Qualifikation

Kommunikationstrainer mit universitärer Qualifikation Masterstudiengang geht in die nächste Runde Erfolg im Beruf setzt wirkungsvolle Kommunikation voraus. Führungskräfte verbringen bis zu 80% ihrer Zeit mit mündlicher Kommunikation – sprechend oder zuhörend. Viele sind fachlich gut ausgebildet und versiert, können ihre Botschaft aber nicht so „rüberbringen“, dass sie von ihren Gesprächspartnern optimal aufgenommen wird. Fast jeder kann hier noch besser werden; viele feilen in Trainings an ihrer kommunikativen Kompetenz. Es finden sich in diesem Zusammenhang allerdings allzu viele selbsternannte Rhetorik-Spezialisten, oft mit schmaler oder ganz ohne spezifische Ausbildung. Hier bietet die Universität Regensburg seit einiger Zeit einen professionellen Weg an. Mit dem bundesweit einzigartigen Masterstudiengang „Speech Communication and Rhetoric“ erwerben Studierende fundiertes Wissen und erweitern über professionelle Trainings zur mündlichen Kommunikation – in Rede, Präsentation, Gespräch und Führung – ihre persönlichen Kompetenzen. Am Freitag, den 13. Januar 2012, startet der sechste Jahrgang dieser berufsbegleitenden Weiterbildung. Zur Eröffnungsveranstaltung um 19.30 Uhr im Senatssaal der Universität Regensburg (Verwaltungsgebäude, 2. OG) sind Pressevertreterinnen und -vertreter herzlich eingeladen. 30 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nehmen an der Universität Regensburg ihr auf vier Semester angelegtes Studium auf. Das innovative Konzept ermöglicht ihnen, sich mit dem Masterstudium berufsbegleitend und gezielt fortzubilden – das bedeutet vor allem, an den von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst gewählten Wochenenden Präsenz zu zeigen. Jeweils 15 Studierende sind in einem Seminar zusammengefasst. Teilweise arbeiten sie in noch kleineren Gruppen. Die Dozentinnen und Dozenten für den Masterstudiengang sind renommierte Vertreter ihres Faches, die sich im Rahmen dieses in Deutschland einmaligen Qualifikationsangebots engagieren – Lehrende von unterschiedlichen Hochschulen und Universitäten ebenso wie Fachleute aus erfolgreichen Unternehmen. Die Schwerpunkte des Studiums behandeln Verhandlungsführung, Argumentation, Konfliktgespräche, freie Rede, Präsentation und Führungskommunikation, darüber hinaus aber auch Sprechweise und Auftreten. Die Einzelseminare sind sowohl theoretisch untermauert als auch praxisorientiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden dabei an ein breites Spektrum von mündlichen Kommunikationsformen herangeführt. Sie lernen, diese selbstständig umzusetzen und auch, das neue Wissen und Können an andere Personen zu vermitteln. Ein umfassendes Studienkonzept und zahlreiche Veranstaltungen zur Rhetorik vermitteln den Studierenden somit fundierte Trainingsgrundlagen. Fachliches und methodisches Wissen zur mündlichen Kommunikation gehen dabei Hand in Hand. Weiterführende Informationen unter: http://www.uni-regensburg.de/zentrum-sprache-kommunikation/mkuse/

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01