Neuer Vorstand beim Stadtjugendring

Stadtjugendring startet mit neuem Vorstand durch Frühjahrsvollversammlung im Jugendzentrum Fantasy am Donnerstag, 14.März OLYMPUS DIGITAL CAMERARegensburg. Philipp Seitz (20) ist der neue Vorsitzende des Stadtjugendrings. Bei den Neuwahlen im Jugendzentrum Fantasy wurde er von 36 der 37 anwesenden Delegierten der Regensburger Jugendverbände als Nachfolger für Daniela Kronschnabl geheim gewählt. Kronschnabl verbleibt als Beisitzerin im neunköpfigen Vorstand. Neues Vorstandsmitglied ist nach den Wahlen Sophia Hübl von der Regensburger Schülervertretung (RSV). Dagegen kandidierte Martin Kronschnabl nach vier Jahren nicht mehr und wurde vom Vorsitzenden Philipp Seitz mit einem Geschenk und den Delegierten mit einem kräftigen Applaus verabschiedet. Ehrenamtliche in der Jugendarbeit brauchen erweitertes Führunszeugnis Im thematischen Teil informierte die Leiterin des Amtes für kommunale Jugendarbeit Annerose Raith die Jugendverbände über das neue Kinderschutzgesetz. „Alle, die in der Jugendarbeit mit Kindern arbeiten, brauchen ein erweitertes Führungszeugnis“, so Raith. Dies könne im Einzelfall sogar der Platzwart eines Sportvereins sein. Die Stadt werde in diesem Jahr an alle Verbände und Gruppierungen mit einer entsprechenden Vereinbarung. Grund seien unter anderem auch „sexuelle Übergriffe“ gegen Kinder gewesen, die bundesweit Schlagzeilen gemacht hätten. Der Gesetzgeber habe nun verschärfte Bedingungen „zum Wohl der Kinder“ – jetzt auch für Ehrenamtliche – getroffen. Das Führungszeugnis bekomme man kostenlos bei der Gemeinde, wenn man dieses zum Zweck der Jugendarbeit benötige. Nachdem sich in der Diskussion viele Fragen ergaben, wird es hierzu eine gesonderte Informationsveranstaltung geben. Stadtjugendring fährt nach Brixen Daniela Kronschnabl und die Geschäftsführerin Conni Boldt stellten den Jahres- und Haushaltsbericht 2012 vor. Der wiedergewählte stellvertretende Vorsitzende Detlef Staude verwies auf zahlreiche Aktivitäten des Stadtjugendrings in diesem Jahr. Erstmals fährt der Stadtjugendring zusammen mit der Sportjugend vom 20. bis 24.Mai in die Regensburger Partnerstadt Brixen (Italien). Nach der letztjähigen Informationsfahrt in die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg steht heuer ebenfalls zum ersten Mal eine Tagesfahrt in das Dokumentationszentrum Nürnberg am 6.Oktober auf dem Programm. Am 13.September um 19:00 Uhr diskutieren die Kandidaten zum Bundestag mit jungen Leuten aktuelle Themen. Danach gibt´s eine „Wahlparty“ mit Livemusik. Infos: www.jugend-regensburg.de

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01