Ohne Führerschein

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 10.07.2012 Ohne Führerschein Zum wiederholten Male fiel ein 30jähriger Mann bei einer Verkehrskontrolle auf. Aufgrund eines Fahrverbotes darf er z.Z. kein Kraftfahrzeug mehr lenken, was erst vor kurzem zu einer Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis führte. Gestern Nacht wurde er abermals einer Kontrolle unterzogen, als er einen Pkw fuhr. Einen Führerschein konnte er abermals nicht vorweisen, zudem ergab ein Alkotest einen Wert von 0,6 Promille. Zu dem abermaligen Fahren ohne Fahrerlaubnis summiert sich noch eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Verkehrsunfall Am Montag, gegen 17.30 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin mit ihrem VW, Touran, die Erzbischof-Buchberger-Straße in Richtung Augsburger Straße. Am rechten Fahrbahnrand parkten Fahrzeuge. Als die Touran-Lenkerin auf Höhe der Geparkten war, kam ihr ein weißer Klein-Transporter entgegen. Um mit dem entgegenkommenden Transporter nicht zu kollidieren, wich die Frau nach rechts aus und prallte auf einen geparkten Pkw. An den Fahrzeugen entstand ca. € 10 000.- Schaden. Der Fahrer des weißen Klein-Lkw setzte seine Fahrt fort, seine Art der Unfallbeteiligung konnte nicht festgestellt werden. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der PI Regensburg Süd, 0941/506-2001, in Verbindung zu setzen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01