Sexualdelikt

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 21.06.2016

Verkehrsunfall – 2. Beteiligter gesucht

Am Montag, gegen 15.45 Uhr, befuhr ein Schüler mit seinem Fahrrad ordnungsgemäß den nördlichen Radweg der Erzbischof-Buchberger-Allee in Richtung Klenzestraße. Im folgte eine Radfahrerin. Auf Höhe des Von-Müller-Gymnasiums kam es zum Zusammenstoß der beiden Radler, indem die Radfahrerin aus nicht bekannten Gründen auf das Rad des Jungen auffuhr. Der 12jährige Bub stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Die etwa 30jährige Unfallbeteiligte besprach sich noch mit dem Schüler, setzte jedoch ihre Fahrt fort, ohne weitere Maßnahmen zu ergreifen. Die unfallbeteiligte Radfahrerin oder Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, in Verbindung zu setzten.

Sexualdelikt

Am Sonntag, gegen 02.30 Uhr, befand sich eine junge Frau in der Haydnstraße auf dem Heimweg. Von hinten näherte sich eine männliche Person, der die Fußgängerin unvermittelt an sich drückte und ihr unter dem Rock an das Gesäß fasste. Nach diesem Angriff ließ der Mann von seinem Opfer ab und entfernte sich. Die Tat wurde erst verspätet angezeigt. Trotz der fortgeschrittenen Tatzeit bittet die Polizeiinspektion Süd, Tel. 0941/506-2001, um mögliche Täterhinweise.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01