„Spürbare Erhöhung der Sportförderung“

CSU-Fraktionschef Christian Schlegl will spürbare Erhöhung der Sportförderung / Wichtiges Signal für die Bedeutung der Regensburger Sportlandschaft Angesichts der herausragenden Bedeutung der Arbeit der Sportvereine für eine soziale und integrative Stadtgesellschaft in Regensburg greift CSUFraktionsvorsitzender Christian Schlegl den Vorschlag des Regensburger Sportbürgermeisters Gerhard Weber anlässlich der Ehrung der bestplatzierten Schülersportler auf, die Sportförderrichtlinien umfassend zu überarbeiten und dabei die finanzielle Förderung der Sportvereine spürbar anzuheben. Die Sportlandschaft in Regensburg habe sich enorm weiterentwickelt, dies bedürfe auch einer Anpassung der Förderkulisse. „Deshalb wollen wir sowohl neue technische Entwicklungen wie Kunstrasenplätze als auch die individuelle Förderung junger Nachwuchssportler durch ein Sportinternat sowie Sportveranstaltungen mit ausgeprägter regionaler Bedeutung zukünftig bei der Sportförderung berücksichtigen“, so Schlegl weiter. Vier Schwerpunkte sieht Schlegl, die es zu realisieren gilt: 1) Inflationsgerechte Anhebung der Zuschüsse für Betrieb und Instandhaltung der Sportanlagen sowie für die Jugendarbeit Schlegl gibt dabei zu bedenken, dass die derzeitige Sportförderung z.T. aus dem Jahr 2000 stamme. Seitdem haben sich die Kosten der Sportvereine für Spielbetrieb sowie die Pflege und Instandhaltung ihrer Sportanlagen deutlich erhöht. „Als angemessene Erhöhung betrachten wir einen Inflationsausgleich“, konkretisiert Schlegl die Pläne. Damit wäre ein Korridor von 20-25% aufgespannt. 2) Einführung einer Individualförderung für Nachwuchsspitzensportler Schlegl weist darauf hin, dass es so etwas derzeit noch gar nicht gebe, aber die jungen, erfolgreichen Sportler wie z.B. Corinna Harrer oftmals bereits überregionale Aushängeschilder der Sportstadt Regensburg sind. „Das wollen wir in der Art eines Stipendiums angemessen würdigen, “ so der Fraktionschef. 3) Zuschuss für regional bedeutsame Sportgroßveranstaltungen Dieser dient der Entlastung von den enormen Aufwänden für die Organisation solcher Veranstaltungen, u.a. zur Deckung der öffentlichen Kosten für Abfallentsorgung, Genehmigungsbescheide und Behördenkosten. Als Zielgruppen nennt Schlegl beispielsweis den Arber-Radmarathon des Veloclub, das Speedo-Schwimm-Meeting des Schwimmclubs, den Regensburg Triathlon von Tristar, den Regensburg Marathon des LLC Marathon oder die Weltkultouren des Biketeam. 4) Ausbau des Sportinternats für Nachwuchssportler im Schüleralter Das erfolgreiche pädagogische Konzept (z.B. für Eishockey, Baseball, Schwimmen), das jungen Sportler den Weg in eine Profikarriere mit abgeschlossener Schulausbildung ermöglicht, soll weiter ausgebaut werden. Die bisherige Deckelung der Förderung auf 10 Schüler entspricht nicht mehr der tatsächlichen Nachfrage. Die Einrichtung begleitet die schulische Entwicklung junger Nachwuchssportler durch eine umfassende pädagogische Betreuung und verbindet die notwendigen Freiräume für den Sport mit der Sicherstellung der schulischen Leistungen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01