Tolpatschiger Fahrraddieb

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 07.03.2013 Fahrraddieb Eine Streife der Polizeiinspektion Süd wurde gestern, gegen 17.30 Uhr, zu einem vermeintlich betrunkenen Radfahrer beordert. Der Mann versuchte mit dem Drahtesel auf der Kumpfmühler Brücke zu fahren, was schon im Ansatz nicht gelingen wollte. Schon beim ersten Blick, stellten die Beamten fest, dass der Hinterreifen des Rades mit einem Speichenschloss versperrt war. Das erklärte das seltsame Treiben. Einen passenden Schlüssel konnte der Verdächtige nicht vorweisen. Die weitere Abklärung ergab, dass der Mann das Rad der Marke Falter, Nirosta, offensichtlich kurz vorher entwendet hatte. Das Rad wurde sichergestellt, der Tatverdächtige nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Kurze Zeit darauf fiel der Proband wiederholt auf. Dieses mal entwendete er ein Verkehrszeichen von einer Baustelle in Bahnhofsnähe und warf es auf die Fahrbahn. Um weiteren Straftaten vorzubeugen wurde der Störer bis zum nächsten Tag in Gewahrsam genommen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01