Vortrag: Die Themen der Mitte – Die Themen der Rechten

Seit der Wiedervereinigung wurden in Deutschland 181 Menschen von rechten Gewalttätern getötet. Seit der Aufdecken der Anschläge des „Nationalsozialistischen Untergrund“ wird auch in Politik und Medien wieder über Neofaschismus und rechte Gewalt diskutiert. In dieser Debatte wird unter dem Begriff „Extremismus“ häufig behauptet es gäbe in unserer Gesellschaft eine stabile „demokratische Mitte“, an deren „linken“ und „rechten“ Rändern sich gefährliche „ExtremistInnen“ tummeln. Das Bild des „Extremismus“ reduziert dabei häufig das Problem des Neofaschismus, auf Gesetzesverstöße und Gewalttaten, und ignoriert und verharmlost dabei neonazistische Ideologien. Es übersieht völlig, dass Neonazis an Meinungen anknüpfen, die in der Mitte der Gesellschaft oder – genauer – in der ganzen Gesellschaft vorkommen: Nationalismus, Rassismus, Ausländerfeindlichkeit, Antisemitis¬mus, Behindertenfeindlichkeit, Homophobie, Chauvinismus und die Verharmlosung des Nationalsozialismus. Mit Robert Andreasch, Soziologe und Journalist, wollen wir darüberdiskutieren ob die sog. „demokratische Mitte“ wirklich so frei von rechtem Gedankengut ist. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, den 29.2.2012 ab 18:00 Uhr im Gravenreuther, Hinter der Grieb 10. Veranstalter: verdi Jugend Oberpfal, SJD/ Die Falken Regensburg

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01