SOZIALES SCHAUFENSTER

Acht Windschutzscheibe

Polizeiinspektion Regensburg Nord

PRESSEBERICHT vom 14.05. – 17.05.2015

 

Bereits am Dienstag wurde 14jähriger Schüler Opfer eines Diebstahls. Während des Fußballtrainings bei einem Sportverein im Regensburger Stadtnorden entwendete ein bislang unbekannter Täter das Handy aus seinem Rucksack. Diesen hatte er in der unversperrten Umkleidekabine abgestellt. Das Handy hat einen Wert von 600,- Euro.

Am Mittwoch, 13.05., um 12.04 Uhr kam es zu einem schadensträchtigen Auffahrunfall in der Donaustaufer Straße. Ein 25jähriger Fahrer eines Renault musste sein Fahrzeug verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Der hinter ihm fahrende 22jährige Fahrer eines Hyundai konnte noch rechtzeitig abbremsen. Ein 40jähriger Mann bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Honda auf den Hyundai auf. Diesen schob er noch auf den stehenden Renault. Verletzt wurde zum Glück niemand, der Schaden beträgt ca. 6500,- Euro.

Zu einem Verkehrsunfall zwischen Radfahrer und Fußgänger kam es am Mittwoch, gegen 18.10Uhr. Ein 13jähriger Schüler befuhr den Radweg der Isarstraße. Beim Überqueren der Kreuzung Nordgaustraße geriet er aufgrund von zwei mitgeführten Schultaschen aus dem Gleichgewicht, worauf er mit einer 59jährigen Frau zusammenstieß. Hierbei wurde die Frau am Rücken leicht verletzt und begab sich selbständig zum Arzt.

Am Mittwoch, um 15.10 Uhr, wurden zwei Mädchen dabei beobachtet, wie sie die Wand des ehemaligen Baumarkts Max Bahr mit Graffiti besprühten. Vor Eintreffen der verständigten Polizeibeamten hatten sich die Beiden bereits entfernt. Beide waren ca. 15 Jahre alt und 1,65 Meter groß und hatten schulterlanges Haar. Ein Mädchen führte einen Stoffbeutel mit der Aufschrift „66“ oder „68“ mit. Die Beamten stellten noch weitere Schmierereien fest, welche bereits Tage zuvor aufgebracht wurden. Eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung wird der Staatsanwaltschaft vorgelegt.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag trieben Vandalen ihr Unwesen auf einem Werkstattgelände in der Grünthaler Straße Höhe Pilsen Allee. Sie schlugen an insgesamt 8 abgestellten Fahrzeugen die Windschutzscheiben ein und verursachten so einen Schaden von ca. 8500,- Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Regensburg Nord, Tel. 506-2221.

Am Samstag um 23.55 Uhr wurde in der Holzgartenstraße der Fahrer eines Opels einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten fest, dass dem 32jährigen Mann die Fahrerlaubnis gerichtlich entzogen worden war. Das Auto wurde abgestellt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Er erhält eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Nachdem das Auto auf seinen Vater zugelassen ist, muss dieser auch mit einer Strafanzeige als Fahrzeughalter wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen.

 

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin